Bildungsministerium und Festspiele MV stellen Partnerschule vor

Staatssekretär Steffen Freiberg und Festspielintendant Dr. Markus Fein stellten am 5.Juli 2018 die Partnerschule 2019 der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vor… Copyright: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Staatssekretär Steffen Freiberg und Festspielintendant Dr. Markus Fein stellten am 5.Juli 2018 die Partnerschule 2019 der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vor: Die Goethe-Grundschule Rerik in Kooperation mit der Freien Schule Rerik hat die neue Ausschreibung des Bildungsministeriums und der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern für sich entschieden. Die Schülerinnen und Schüler werden in enger Zusammenarbeit mit den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern im Schuljahr 2018/19 musikalische Projekte wie Workshops, Kurzkonzerte und Gespräche mit Festspielmusikern in der Schule durchführen. Der Höhepunkt ist ein Konzert mit Festspielkünstlern, das die Schülerinnen und Schüler selber organisieren.

„In Rerik gibt es ein großes Interesse für Musik. Die Kinder spielen Flöte, Gitarre, Blechblasinstrumente und Trommel oder engagieren sich in einer Schülerband. Das musikalische Profil möchten wir stärken und die bestehenden Ensembles fördern. Die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler hat uns unmittelbar angesteckt, und wir freuen uns, das schon vorhandene Wissen gemeinsam mit unserer neuen Partnerschule und unseren Festspielmusikern spielerisch zu erweitern“, so Festspielintendant Dr. Markus Fein.

Schulleiterin Karin Ruwolt sagte: „Seit vielen Jahren erlebe ich persönlich wunderbare Festspielkonzerte. Als ich als Schulleiterin von der Möglichkeit erfuhr, sich um eine Partnerschaft mit den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern zu bewerben, habe ich nicht lange überlegt. In Rerik arbeiten viele Hand in Hand, um Kinder für Musik zu begeistern. Wir freuen uns riesig über die geglückte Bewerbung und auf interessante Künstler, die hoffentlich gemeinsam mit den Kindern musizieren.“

Bildungsministerin Birgit Hesse ergänzte in einem schriftlichen Statement: „Dass eine öffentliche Schule gemeinsam mit einer freien Schule Partner der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern wird, ist eine schöne Besonderheit in diesem Jahr. Ich freue mich mit den Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften, die jetzt eine aufregende Zeit vor sich haben. Die Zusammenarbeit mit den Festspielen MV ist ein Highlight, das das musikalische Engagement an den beiden Reriker Schulen über das Konzert hinaus beflügeln wird.“

Als Projektschule für das Schuljahr 2018/19 wurde die Regionale Schule „Windland“ Altenkirchen (Rügen) ausgewählt. Hier wird es kleinere gemeinsame Projekte mit den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und Festspielmusikern geben.

Die Ausschreibung der Partner-  und Projektschulen ist eine Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern und zugleich Teil des Kinder- und Familienprogramms „Mäck & Pomm“ der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Das aktuelle Kinder- und Familienprogramm ist auf www.festspiele-mv.de veröffentlicht. Das neue Programm für 2019 stellen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im Februar 2019 vor.

Dr. Ina Voigt, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Staatssekretär Steffen Freiberg und Festspielintendant Dr. Markus Fein stellten am 5.Juli 2018 die Partnerschule 2019 der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vor… Copyright: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern