Vier junge Musiker mit Spitzenprogramm im Schloss Wedendorf

Dass in Deutschland vielversprechende Nachwuchstalente schlummern, die nur darauf warten entdeckt zu werden, beweist das Konzert der Reihe Junge Elite der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern am 01. Juli um 19:30 Uhr im Marstall am Schloss in Wedendorf. Dorothea Stepp (Violine), Lia Vielhaber (Violoncello) und Philipp Vitkov (Klavier) – jungen Musiker zwischen elf und vierzehn Jahren – präsentieren an diesem Abend ein Programm von Barock bis Moderne.

Philipp Vitkov wurde 1997 im ukrainischen Donetsk geboren und lebt seit 2001 in Deutschland. In der Ukraine besuchte er das Internat der Nationalen Tschaikowsky-Musikakademie in Kiew und setzte in Deutschland den Unterricht an der Musikhochschule Frankfurt fort. Vitkov ist mit seinen jungen Jahren bereits Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, darunter „Jugend musiziert“, „Musiktalente“ und das Münchener Klavierpodium der Jugend.
Dorothea SteppDorothea Stepp wurde 1996 in Stuttgart geboren und erhielt mit fünf Jahren ihren ersten Geigenunterricht an der Stuttgarter Musikschule. Dort wurde sie im Sommer 2006 in die Begabtenklasse aufgenommen, wechselte aber im Herbst desselben Jahres an die Hochschule für Musik in Hannover. Im Sommer 2007 wurde sie als Studentin am IFF (Institut für Frühförderung) der Hochschule für Musik Hannover aufgenommen und studiert derzeit im 5. Semester. 2009 wurde die junge Geigerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ausgezeichnet und erspielte sich mit ihrem Bruder Sonderpreise der Sparkasse und der Deutschen Stiftung Musikleben.
Lia Vielhaber wurde 1999 in Stuttgart geboren und begann bereits im Jahr 2003 mit Violoncellounterricht. Bereits im Alter von vier Jahren trat die Violoncellistin das erste Mal öffentlich in einem Konzert im Neuen Schloss in Stuttgart auf. Mehreren ersten Preisen in regionalen Solo- und Kammermusikwettbewerben folgten auch internationale Wettbewerbserfolge u. a. beim „Concorso Musicale dell’Adriatico“ in Italien (1. Preis) und beim Dotzauer-Wettbewerb in Dresden 2009 (2. Preis). Seit 2007 ist sie Stipendiatin der Riebesam-Stiftung Murrhardt.

Das erstmalig 1255 urkundlich erwähnte Wedendorf kommt 1680 an den Geheimrat Andreas Gottlieb von Bernstorff, der die alte Burg, die vermutlich auf einen slawischen Ringwall zurückgeht, im Jahre 1697 von einem unbekannten Baumeister zu einem barocken Schloss umbauen lässt. 1805 erfolgt die Umgestaltung zu einem dreigeschossigen Bau im Stil des Klassizismus durch den Berliner Architekten Friedrich Rabe. 1992 erwirbt Katharina Haupt–Bernrieder Schloss und Park und beginnt eine umfassende Renovierung. Heute ist Wedendorf ein beliebtes Schlosshotel und Ausflugsziel.

Karten für das Konzert, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.

Programm

Do. 01.07., 19:30 Uhr in Wedendorf, Marstall am Schloss

Junge Elite
Dorothea Stepp, Violine
Lia Vielhaber, Violoncello
Philipp Vitkov, Klavier

J. S. Bach: Konzert für Klavier d-Moll BWV 974 nach Alessandro Marcello
F. Schubert: Sonate Nr. 2 g-Moll für Violine und Klavier D 408
J. Brahms: Sonate e-Moll op. 38 für Violoncello und Klavier
A. Dvo?ák: Rondo g-Moll op. 94 für Violoncello und Klavier
S. Sciarrino: Capriccio Nr. 1 für Violine solo
P. de Sarasate: Carmen-Fantasie
F. Chopin: Nocturne Es-Dur op. 9/2, Rondo c-Moll op. 1, Polonaise c-Moll op. 40/2

Preis: € 18,-

Karten und Informationen

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH
Lindenstraße 1
19055 Schwerin

Kartentelefon: 0385-591 85 85
Fax: 0385 – 591 85 86
E-Mail: kartenservice@festspiele-mv.de
Internet: http://www.festspiele-mv.de