Qualifikation zur EM in Portugal

Ihre erste Qualifikation für einen internationalen Wettkampf bestritten 88 Junioren des Deutschen Kanuverbandes. Die EM in Portugal ist das große Ziel des Kanunachwuchses. 41 Kajak-Jungen, 29 Kajak-Mädchen und 18 Canadier-Fahrer aus ganz Deutschland kämpften im Bundesleistungszentrum Kienbaum um wichtige Punkte auf dem Weg zur Nominierung. Unter ihnen stellten sich auch sieben Kanuten vom SC Neubrandenburg den Leistungstests. Die 17jährigen Paddler aus den Trainingsgruppen von Hartmut Maßlau und Klaus Dittmer mussten Tests im Klimmziehen, in der Maximalkraft, im 30 m Sprint sowie im 1500m Lauf betreiten. Als beste SCN- Starterin erwies sich die Neubrandenburgerin Susanne Braun. Sie belegte unter den 29 Starterinnen einen sehr guten 3. Platz und konnte sich so ein Polster für die anstehenden spezifischen Qualifikationen schaffen. Die Kajakfahrer Paul Ihle, Max Pöschke, Felix Schuldt und Maximilian Zenker belegten Platz 7, 20, 23 und 27.

Beachtliche Platzierungen konnten auch die Canadier-Fahrer des SCN erreichen. Der deutsche Meister über 200m Nick Dörband belegte Platz 5 und Felix Verch Platz 11. Für die Neubrandenburger Kanuten steht nun ein mehrtägiges Trainingslager in Kienbaum an, bevor es dann am 7. und 8. April die erste spezifische Qualifikation in Duisburg zu bewältigen gilt.

Carla Scheffler/ Anke Hartmann