Nachwuchstalente präsentieren sich in Groß Schwansee, Heiligendamm und Wismar

Blick in die Heilig-Geist-Kirche in Wismar. Foto: M.M.

Beim „Sängerfest der Jungen Elite“ der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern erhalten junge Nachwuchskünstler aus aller Welt eine Bühne. An drei spätsommerlichen Terminen präsentieren sich die Sopranistin Sheva Tehoval, die Mezzosopranistin Valentina Stadler, der Tenor Andrew Haji und der Bariton Ludwig Mittelhammer in Groß Schwansee, Heiligendamm und Wismar bei der von der Kühne-Stiftung geförderten Konzertreihe.

Zunächst laden die Künstler am Freitag, den 31. August um 18:00 Uhr in Groß Schwansee zu einem Liederabend mit Klavierbegleitung von Markus Zugehör ein. Mit Werken von Schumann, Massenet und Verdi gestalten sie einen klangvollen Auftakt des dreitägigen Wettstreits um den begehrten Christine Kühne-Preis 2018. Am Samstag, den 1. September gastieren die Nachwuchsmusiker um 18:00 Uhr im Grand Hotel Heiligendamm.

Unterstützt vom Orchester der Komischen Oper Berlin unter Hermann Bäumer präsentieren sie eine fulminante Operngala mit Arien aus »Così fan tutte« und »Le nozze di Figaro« sowie Orchesterwerken von Mozart und Rossini. Zur Operngala am Sonntag, den 2. September um 16:00 Uhr in der einmaligen Architektur der  Heiligen-Geist-Kirche in Wismar bringt die Junge Elite Arien aus Verdis »Rigoletto« und Puccinis »La Bohème« zu Gehör.

Für die Konzerte sind noch wenige Karten zum Preis von € 45,- bis € 20,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr) erhältlich. Das „Sängerfest der Jungen Elite“ ist eine Konzertreihe der Kühne-Stiftung.

Karten für die Konzerte, das Programm der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter „festspiele-mv.de“, telefonisch unter 0385 5918585 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt zwei Euro pro Karte.

Pressemitteilung der Festspiele M-V