Rekordzahlen in Wismar und in Rostock-Warnemünde

HSZum Beginn des Wintersemesters 2009/10 werden mit mehr als 1500 neu immatrikulierten Studenten spürbar mehr als im vergangenen Jahr in das Wintersemester an der Hochschule Wismar starten.

Besonders in den Bachelor-Studiengängen Nautik/Verkehrsbetrieb und Betriebswirtschaft haben sich bedeutend mehr Studenten als im vergangenen Jahr immatrikulieren lassen. Auch die auf einem steten Wachstumskurs befindlichen Fernstudiengänge haben einen erneuten Zuwachs zu verzeichnen.

Besonders erfreulich ist hier der Zuwachs in den Masterstudiengängen. Eine Zunahme konnte auch bei den Online-Bewerbungen registriert werden. Dreimal so viele Studieninteressierte wie im vergangenen Jahr nutzten diese elektronische Möglichkeit, um auf dem Weg zu ihrem Studium voranzukommen.

Sowohl auf dem Campus in Wismar als auch in der Außenstelle in Rostock-Warnemünde werden die Erstsemester mit einem besonderen Programm begrüßt. Die zentralen Serviceeinrichtungen der Hochschule werden vom ersten Tag an ihre Dienstleistungen vorstellen und während des gesamten Studiums hilfreiche Unterstützung anbieten.

Auch Firmen, Vereine und Verbände werden sich an ihren Ständen präsentieren, um den Neulingen Start- und Orientierungshilfen auf ihren zukünftigen Weg mitzugeben. An den drei Fakultäten, der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und der Fakultät Gestaltung haben Professoren und Studenten neben den traditionellen Einführungsveranstaltungen so manche Überraschung vorbereitet.

Während der Großteil der neu immatrikulierten Studenten mit dem Erstsemestertag tatsächlich ihren ersten vollständigen Tag auf dem Campus erleben, ist es seit vielen Jahren Tradition, dass Studenten aus dem Ausland bereits eine Woche vorher anreisen.

Sie erhalten vom Internationalen Büro der Hochschule Wismar ein spezielles Einführungsprogramm, welches ihnen die ersten Schritte in ihrer neuen Heimat auf Zeit erleichtern soll. So haben die jungen Leute, die zum Beispiel aus China, Mexiko, Neuseeland, Jordanien oder auch aus Kasachstan kommen, nicht nur Ämter und Behörden besucht, sondern auch Wissenswertes über die Hansestadt Wismar erfahren können.

Für die meisten Erstsemester steht während der Einführungswoche ein besonderes Programm auf dem Studienplan, welches in die Besonderheiten eines Studiums ebenso einführt und gleichsam unterschiedliche Möglichkeit des Kennenlernens bietet.

Den feierlichen Auftakt des Studiums stellt zweifelsohne die Feierliche Immatrikulation am Mittwoch, dem 30. September 2009, dar. Während dieses Akademischen Festaktes werden die Erstsemester von hochrangigen Vertretern aus dem Bildungsministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Vertretern der Hansestadt und natürlich vom Akademischen Senat, dem Rektor und studentischen Vertretern begrüßt.

Ehemalige Studenten werden für ihre Leistungen im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten oder des persönlichen Engagements für ihre Kommilitonen ausgezeichnet und geben so einen Einblick in die hohe Qualität der Ausbildung an der Hochschule Wismar.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Stephanie Dahl, Tel.: 03841 753-212 bzw. E-Mail: stephanie.dahl@hs-wismar.de.

Kerstin Baldauf

Foto: Campus der Hochschule/Michels.