Career Day Chemistry, Biology & Life Sciences informiert über neue Trends und Arbeitsmöglichkeiten als Naturwissenschaftlicher & Life Scientist

Career Day – Chemistry, Biology & Life Sciences am 08.11.2017 im Inst. für Biologie

Erst Wissen austauschen, dabei einander kennenlernen, und möglichweise später miteinander arbeiten. Dies ist die Idee eines Career Days an der Universität Rostock. Am 8. November trafen sich Studierende der Naturwissenschaften und Life Sciences mit namhaften Arbeitgebern der Branche, wie Beiersdorf und Cortronik. Die Unternehmen arbeiteten mit den Studierenden in Workshops an neuesten Trends und stellten dabei auch zahlreiche Berufsaussichten für die künftigen Nachwuchskräfte in Aussicht.

80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen im Hörsaalgebäude Biologie zusammen. Die Verbände Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin (VBIO) und BioConValley informierten zudem umfänglich mit ihrem Know-how über die Berufseinstiegsmöglichkeiten und Berufsbilder der Branchen.

Für über fünf Stunden standen die Personalverantwortlichen und Experten aus Forschung & Entwicklung für den einen oder anderen ganz persönlichen Tipp als Ansprechpartner zur Verfügung. „Die Qualität der Gespräche war durchweg gut, haben mir die Arbeitgeber und Studierenden nach der Veranstaltung bestätigt“,  freut sich Anja Klütsch, die Leiterin des Careers Service mit ihrem Team, welche den Career Day gemeinsam mit Studierenden aus den Naturwissenschaften organisiert hat.

„Die Idee, Arbeitgeber auf den Campus zu holen, welche Stellen für Naturwissenschaftler im Gepäck haben, kam von Studierenden“, erläutert die Organisatorin. „Wir freuen uns, dass die Kontakte zu den künftigen Arbeitgebern seitens der Studierenden so frühzeitig im Studium gesucht werden und so die ersten Schritte in den Berufseinstieg nach dem Studium geebnet werden.“ Studierende der Biowissenschaften, der Chemie und der Medizinischen Biotechnologie haben sich z. B. über den „Lebensretter Stent“ der Firma Cortronik oder auch die „Gesundheitswirtschaft in M-V“ und den Forschungsbetrieb bei Beiersdorf informiert und berufliche Kontakte initiiert.

Parallel dazu gab es die rege genutzte Möglichkeit eines kostenlosen Bewerbungsunterlagen-Checks mit Experten der Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit. „Die Zusammenarbeit mit der Agentur klappt seit Jahren hervorragend und ergänzt sich sehr gut“, freut sich Klütsch, die Studien- und Berufsberaterin der Universität.

„Wir haben hier an der Universität Rostock sehr gute Erfahrungen mit unserem Format Career Day sammeln können und wissen, dass solche Austauschmöglichkeiten mit der Wirtschaft für die Studierenden Gold wert sind. Einige der Teilnehmer wollen sich noch dieses Jahr bewerben und die neuen Kontakte nutzen.“

Pressemitteilung / Universität Rostock

Foto: Neue Ideen gemeinsam entwickeln – auf dem Fachworkshops von Cortronik & Beiersdorf arbeiteten Studierende an Fragestellungen aus der Praxis mit den Unternehmen zusammen (Foto: Universität Rostock/Thomas Rath)