Termin ist der 5.Mai

Die vom Schnee zerstörte Anlage, u.a. der Wellensittiche. Weiter leben hier noch Nymphensittiche, Pennantsittiche, Rosellasittiche, Bauers Ringsittiche und weitere Vertreter der australischen Sittiche, sowie Diamanttauben und Zebrafinken, die sich gerne aus der Hand füttern lassen. Copyright: Matthias Haase / Universität Rostock

Anfang April dieses Jahres waren ungewöhnlich starke Schneefälle dem Vogelpark Marlow zum Verhängnis geworden. Dabei wurden zahlreiche Volieren zerstört, wertvolle Vögel sind entflohen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Rostock wollen dem Park helfen.

Am 5. Mai 2018 veranstaltet die Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät eine Benefizveranstaltung rund um das Thema Vögel zugunsten des Vogelparks Marlow. Von 12 bis 18 Uhr werden sich die Türen des Gebäudes im Justus-von-Liebig-Weg 8 für das Publikum öffnen. Neben wissenswerten Vorträgen können auf einer Messe unter anderem Futtermittel und Spielzeuge für Vögel erworben werden. „Alle, die ein Herz für Tiere haben, werden eine tolle Veranstaltung erleben“, wirbt Petra Wolf, Professorin für „Ernährungsphysiologie und Tierernährung“, für einen Besuch an diesem Tag.

Mit viel Herzblut und Engagement hat sie das Programm für die Benefizveranstaltung zusammengestellt und dabei Unterstützung vom Dekan der Agrar-und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Uni Rostock, Professor Elmar Mohr, erhalten.

Eine Tierärztin und Spezialistin des Europäischen College für Vogelmedizin wird beispielsweise darüber berichten, wie man erkennt, wenn ein Vogel krank ist. „Augen auf beim Futterkauf“, zu diesem Thema klärt Petra Wolf auf. Und ob Palmnüsse in der Vogelfütterung wirklich sein müssen, darüber informiert ein weiterer Tierarzt. Über den Waldrapp im Mittelalter in Deutschland referiert Prof. Ragnar Kinzelbach vom Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock.

Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat Umwelt Minister Dr. Till Backhaus übernommen. „Ich freue mich über die Initiative der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock, diese Benefizveranstaltung zugunsten des Vogelparks Marlow auf den Weg gebracht zu haben. Das ist gelebte Bürgerhilfe, die zeigt, welchen Stellenwert der Vogelpark bei den Menschen einnimmt. Auch das Land hat schnell und unbürokratisch Fördermittel bereitgestellt, um die Aufräum- und Reparaturarbeiten nach dem unverhofften Einbruch der Schneemassen zu Ostern zügig zum Abschluss zu bringen“, sagt Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Backhaus.

Über den aktuellen Stand des Wiederaufbaus informiert der Leiter des Vogelparkes Marlow, Matthias Haase, am 5. Mai. Naturfotograf Karl-Heinz Lambert, Preisträger des Papageienkongresses auf Teneriffa, zeigt im Bildervortrag europäische und exotische Vögel im Freiland.

Hilfe für den Vogelpark Marlow

Benefizveranstaltung der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät zugunsten des Vogelparks Marlow

Termin: 5. Mai 2018, 12:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Justus-von-Liebig-Weg 8, 18059 Rostock
Eintritt: Der Eintritt für die Benefizveranstaltung kostet 30 Euro, Familien mit zwei Kindern zahlen 50 Euro. Der Erlös aus der Veranstaltung geht vollständig an den Vogelpark Marlow.

Pressemitteilung der Universität Rostock