Weil nichts bleibt wie es war – Streifzüge durch Die Rock-, Lied- und Folkscene der BRD/West bis 1989

Wie jedes Jahr beginnt der Monat November im Aurahotel Haus Seeschlösschen an der Strandpromenade in Boltenhagen mit einem bunten, musikalischen Farbtupfer gegen Herbstdepressionen und Novembergrau. Vom 3. bis 7. November heißt es wieder Musik pur bei den Boltenhagener Liedertagen. Dabei sind es nicht nur die 13. Liedertage, sondern die 10., die vom Verein Liederleute e.V. durchgeführt werden. Das zehnjährige Bestehen des Vereins wird am Abend vor dem Beginn der Liedertage mit einer kleinen Feier begangen.

Im Rahmen von Präsentationen und Hörstunden werden verschiedene Aspekte der Rockmusik und der Liedermacherszene sowie das Volksliederrevival in der Bundesrepublik West beleuchtet. Ein Percussionsworkshop wird angeboten und am Sonnabend steigt zum zehnten Mal die Offene Bühne, auf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aber auch Interessierte aus der Gegend auftreten können. Voranmeldungen sind gewünscht, da das Interesse groß ist.

Musikalische Gäste werden dieses Jahr Lothar Lechleiter – Der Black – , bekannt als Teil des legendären Duos Schobert & Black, der seit einigen Jahren eine Solokarriere begann sowie Danny Dziuk, Gewinner des letztjährigen Preises der Liederbestenliste, sein.

Weitere Informationen über die Liedertage auf www.liederleute.de