Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Barrierefreier Umbau von Wohnungen in Wismar

Schlotmann übergibt Förderbescheid

Bauminister Volker Schlotmann übergab gestern einen Förderbescheid an die Wohnungsbaugesellschaft der Hansestadt Wismar zum barrierefreien und altengerechten Umbau von Wohnungen. „Barrierefreies Bauen und Wohnen wird immer wichtiger“, sagte Schlotmann bei der Übergabe des Förderbescheids in Wismar. „Viele ältere Menschen wollen dauerhaft in ihrer eigenen Wohnung leben.“

Der Minister betonte: „Bauen ohne Barrieren kommt auch Familien mit Kleinkindern zu Gute. Barrierefreiheit bietet für viele Menschen eine Erhöhung der Lebensqualität.“

Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land der Wohnungsbaugesellschaft zum barrierefreien bzw. barrierearmen Umbau von 53 Wohnungen in der Sella-Hasse-Str. 9 im Wismarer Stadtteil Friedenshof übergeben. Zudem erhält das Haus einen Aufzug, damit alle Stockwerke auch mit dem Rollstuhl oder Rollator gut zugänglich sind. Bei 24 Wohnungen werden zudem Balkone angebaut. Die Bauarbeiten sollen im Mai 2011 beginnen.

Die Modernisierungen werden aus dem Landesprogramm Wohnraumförderung finanziert. Für 2011 stellt das Land wie im Vorjahr 11,5 Millionen Euro für die Wohnraummodernisierung zur Verfügung. Schwerpunkt der Förderung ist die altengerechte Modernisierung. „Gesellschaftliche Veränderungen wirken sich auch auf den Wohnungsbedarf aus. Diesen Prozess begleiten wir mit dem Wohnraumförderungsprogramm“, so Schlotmann.

Quelle: Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung


Ähnliche Beiträge