Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wer oder was sinkt in M-V?!

…die Arbeitslosigkeit, die Armut oder das Vertrauen…


„Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit!“, meinte schon der Schriftsteller Jupp Müller.

SANYO DIGITAL CAMERA

Tolle Erfolgsmeldungen

Rechtzeitig und passend zu „25 Jahren deutsche Einheit“, „25 Jahre Bundesland M-V“ und „25 Jahre Musikantenstadl auch in der Zone“ verkündete die SPD-CDU-Landesregierung M-V, speziell das Wirtschaftsministerium M-V, tolle Erfolgsmeldungen:

– „Die Arbeitslosenzahlen sind in Mecklenburg-Vorpommern im September deutlich zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote liegt mit 9,5 Prozent erstmals in einem September unter der 10 Prozent-Marke.“

– „Die Wirtschaftsleistung (Bruttoinlandsprodukt/BIP) ist in Mecklenburg-Vorpommern nach Angaben des Statistischen Amtes im ersten Halbjahr 2015 um 1,4 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 gestiegen. Ebenso hat der Export von Waren aus Mecklenburg-Vorpommern deutlich angezogen. Im ersten Halbjahr 2015 wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 15 Prozent mehr Waren exportiert.“

– „Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze liegt aktuell – Angaben von Juli 2015 – bei 553.300. Das sind 4.300 Arbeitsplätze mehr als im Vorjahresmonat.“

Es geht voran! Klar. Und was ist mit den 25 Prozent, die in Armut leben, mit den rund 12 Prozent „Hartz IV“-Empfängern, mit den Ein-Euro-Jobbern, den geringfügig Beschäftigten – und vor allem mit den Teilzeitkräften und Billiglöhnern, die zwar einen „SV-Job“ haben, aber nur knapp über „Hartz IV“ liegen?! Wie war die Ausgangslage des „Exportlandes“ M-V? (Anmerkung: So weit unten, dass es „nur“ nach oben gehen konnte!)

Die mecklenburgisch-vorpommersche Welt ist aber zum 3.Oktober „voll“ in Ordnung.

Unangenehme Wahrheiten stören

Was beim FC Hansa passiert, wird an den Rand gedrängt! Die Subventionsbetrügereien – alles uninteressant! Die wirtschaftlichen Gaunereien – „Doppel-Gähn“! Dass es viele Bürgerkriegsflüchtlinge gibt, die vor manchem fliehen, aber nicht vor Bürgerkriegen – schnuppe! Dass die echten Bürgerkriegsflüchtlinge darunter leiden – erst recht. Und dass Deutschland ins Wanken gerät – na und!

Dass Deutschland eigentlich gar nicht existiert, die BRD selbst bei der UNO als Nichtregierungsorganisation geführt wird… Was soll es! Einige Rechtswissenschaftler definieren dieses Land eh nur als Verwaltungskonstrukt, als teilautonomes Land, als teilsouveränes Gebilde, sogar als Vasallen-Konstrukt der USA oder – auch das – als Finanzverwaltung mit GmbH-Status… Kein Scherz. Tatsache! Und diese Rechtswissenschaftler können das sogar fundiert, sachlich und nachvollziehbar begründen…

Jubel angesagt

Diese Diskussionen passen jedoch nicht so recht in die verordnete Jubelstimmung zwischen Rügen und Bayern. Das Volk wird medial einseitig – bei wenigen Ausnahmen – emotionalisiert. Erinnert sich vielleicht noch einer an die „Ice Bucket Challenge“ 2014, was dazu dienen sollte, auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam zu machen?! Eine extreme Krankheit, ein schweres Schicksal für jede/jeden Betroffenen… Was macht jedoch der „gemeine Bürger“, also das „Schlafschaf“. Anstatt geistig rege und aufrichtige Aktionen zu initiieren, füllt er einen Eimer mit Wasser, packt Eiswürfel rein und gießt sich das Ganze über den Kopf… Ziemlich krank – oder?!

Ähnlich ist es mit den politischen Verlautbarungen a la „Wir üben uneingeschränkte Solidarität!“ (Schröder), „Es gibt keine Obergrenze im Asylrecht!“ (Merkel), „Die Renten sind sicher!“ (Blüm) und „Die Erde ist eine Scheibe!“ (einige frühere Kirchen-Vertreter) und „Meine Schwiegermutter ist die Beste!“ (Ein junger Ehemann nach dem Genuss von zehn Flaschen Bier).

Einer macht vor, alle machen nach, keiner weiß mehr, worum es geht, aber alle machen mit! Bei den Lemmingen ist es ähnlich.

Aus der Balance

Die Mehrheit des Volkes ist „stoned“. Die Balance zwischen aufrichtigem Herzgefühl und klarem Verstand wird aufgehoben. Die Folge: Wer sich der diskussionswürdigen angeblichen „Mehrheits“entscheidung nicht fügt, ist ein Querulant, ein Aufsässiger, eine „persona non grata“!

Jedoch: Bitte immer an den „alten Bismarck“ denken: „Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.“ Mitunter sogar die Armeen naiver, angepasster Ja-Sager!

Festakt zum 3.10.

Am 3.Oktober ist im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters in Schwerin ein Festakt aus Anlass des 25.Jahrestages der deutschen Einheit angesagt. Redebeiträge wird es von Anne Zander, Inhaberin der Bäckerei Zander, dem Generalintendanten des Mecklenburgischen Staatstheaters Joachim Kümmritz, dem Mitbegründer des Technologiezentrums Schwerin/Wismar Rainer Beckmann sowie der stellvertretende Vorsitzenden des Stadtschülerrats Flora Rogin geben. Diese werden ihre Eindrücke und Erlebnisse während und nach der deutschen Einheit 1990 schildern.

Hoffentlich werden es keine „Mainstream-Reden“ – nach der Devise „Toll, wie wir das machten – noch toller, wo wir heute stehen!“… Es wäre an der Zeit, nachdenklich, kritisch und offen zu sein.

Es geht nicht darum, alles „in Grund und Boden“ zu kritisieren, aber das glorifizierende „Sich-gegenseitig-auf-die-Schultern-zu-klopfen“ ist ebenso fehl am Platze…

Geht es M-V, geht es Deutschland wirklich gut?! Wer wirklich nachdenkt, wird zu überraschenden Erkenntnissen kommen…

Viel Spass beim Nachdenken!

Übrigens: Mal schauen, was unseren Medien nach der besagten „ALS-Challenge“ wieder einfallen wird, um andere Probleme auch so „effektiv“ zu „lösen“. Mit einem Eimer wird es wohl nicht gehen…

Wie sah das noch in der DDR aus, um Sympathie für den „Großen Bruder“ Sowjetunion zu entfachen?!

Erinnert sich daran noch mancher… „Warum hat die DDR Karl May rehabilitiert? … Durch Old Shatterhand sollte die ostdeutsche Bevölkerung lernen, die roten Brüder in der SU zu lieben!“.

Vielleicht müssen jetzt aber das Sandmännchen, Harry Potter, der Drehrumbum, der Runde, oder Heidi Klum ran?!

Marko Michels

Foto/Michels: Volle Kraft voraus – zum 3.Oktober! Mit immer höheren Zielen dem 25.Jahrestag entgegen… Und immer daran denken, sogar ein Pfaffenteich-Dampfer ist unsinkbar…

PPS: Für alle „offiziellen und inoffiziellen Wendehälse“ des vereinten Mutter- und Vaterlandes gibt es unter „www.youtube.com/watch?v=gwiqj-H1M6U“ den passenden Song – nur in die Suchmaschine des eigenes Vertrauens eingeben…


Ähnliche Beiträge