Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Weihnachtsstimmung auf Gut Brook

Apfel, Nuss und Mandelkern – Malerischer Weihnachtsmarkt vom 26. bis 28. November 2010

Einer der ersten Weihnachtsmäkte im Land ist der auf dem malerischen Gut BrookDie Tage werden kürzer, die Vorfreude auf die Adventszeit wächst dagegen umso mehr. Tannenduft und Kerzenlicht, weihnachtliche Musik und Winterleckereien stehen hoch im Kurs. Und wo findet sich dies alles zusammen auf kleinem Raum? Klar! Auf dem  Weihnachtsmarkt. Also nichts wie hin! Und zwar auf einen der romantischsten, traditionellsten und schönsten Weihnachtsmärkte an der Mecklenburger Küste, den Weihnachtsmarkt auf Gut Brook an der Ostsee am letzten Novemberwochenende.

Die Vorweihnachtszeit auf Gut Brook hat Tradition und verzaubert auf fast altväterliche Weise. Schon das Ambiente der romantischen Gutsanlage ist einmalig. Besonders jetzt, wo alles so bunt, schillernd und schön geschmückt ist.  Hier treffen sich Freunde und genießen gemeinsam. Das Bummeln und Stöbern, der Glühwein an der Zuckerbäckerbude, die Weihnachtsmusik und die ganz besondere Stimmung des zauberhaften Guts versetzt zurück in eine Zeit, in der noch wahrer Weihnachtsgeist herrschte, so ganz ohne Kommerz, mit Herz fürs Besondere und Wertschätzung kleiner Geschenke, die voller Liebe ausgesucht wurden.

Ein zauberhaftes Ambiente, gemixt mit rund 100 Ausstellern, die märchenhaft Schönes und weihnachtlich Feines feilbieten. Kunsthandwerker, Künstler und Händler übertreffen sich selbst mit ihrem Angebot, das sie in der festlich geschmückten Scheune und dem Freigelände bereithalten. Duftende Kerzen, Schickes aus Filz und Chiffon,  Pelze, Lederartikel, feine Schreibgeräte, Leuchter, Vasen und Amphoren, Silber, schönes altes Geschirr, Sammler-Puppen, Teddybären, Lichterkugeln, Kränze und Glasobjekte – man weiß nicht, wohin man zuerst schauen soll. Auch die tolle Weihnachtswerkstatt kann sich sehen lassen: Hier werden Weihnachtsbaumschmuck aus Holz, handgearbeitete Pyramiden und Laubsägearbeiten zum Zuschauen gefertigt. Darum nehme man sich Zeit für die weihnachtliche Brooker Landpartie. Es lohnt sich!

Auch Schlemmen lässt es sich hier trefflich. Frisch gebackene Waffeln, Kuchen wie bei Muttern, kandierte Äpfel, Glühwein und süßes Met, gehaltvolle Feuerzangenbowle, rustikale Erbsensuppe, Wurst warm oder kalt, geräuchert und gesotten – einfach alles, was Herz und Gaumen erfreut. Und ganz im weihnachtlichen Sinne, geht eine Spende an die Kalkhorster Schule für die Neugestaltung des Schulgartens.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt auf Gut Brook am Freitag von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Der Eintritt ist für Kinder bis 12 Jahre frei, Jugendliche von 13 bis 17 Jahren bezahlen 1 Euro und ab 18 Jahren kostet es 2 Euro.

Quelle: sppress


Ähnliche Beiträge