Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

US-Girl zeigte deutschen Rodlerinnen die „Hinterkufen“

Amerikanischer Sensationssieg bei den WM in Lake Placid


RodelnDie WM im Rodeln in Lake Placid, der Stadt der Olympischen Winterspiele von 1932 und 1980, brachten nicht die erwarteten deutschen Goldmedaillen im Frauen-Einer und im Doppelsitzer.

Bei den Damen riss die „Siegeskette“ der deutschen Rodlerinnen, nachdem sie vierzehn Jahre lang, seit 1995, immer ganz oben standen. Die 22jährige Amerikanerin Erin Hamlin verwies die 21jährige Natalie Geisenberger auf Rang zwei.

Für die anderen deutschen Frauen gab es nur die Plätze 6, 10 und 17. Übrigens: Schon bei Olympia 1980 lief es aus deutscher Sicht alles andere als gedacht: Die Lettin Vera Sosulja gewann damals vor der favorisierten Melitta Sollmann und der zweiten Lettin Ingrida Amantowa.

Überglücklich war aber anno 2009 das US-Girl Erin Hamlin. So habe sie oft auf der Bahn trainiert, genau gewusst, wie sie fahren musste. Das sei gar nicht hart gewesen, denn letztendlich habe sie sich auf der Rodelbahn in Lake Placid bestens ausgekannt. Allerdings werde es einige Zeit dauern, bis sie verstehe, was in Lake Placid 2009 passiert sei.

Im Wettbewerb der Doppelsitzer gab es für die deutschen Teilnehmer Silber hinter dem italienischen Duo Plankensteiner/Haselrieder und den Amerikanern Grimmette/Martin.

Nun müssen die deutschen Männer im Einzel und das Team versuchen, doch noch für deutsches WM-Gold 2009 im Rennrodeln zu sorgen.

Damen : 1. Erin Hamlin (USA)  / 2. Natalie Geisenberger (RRT Miesbach) / 3. Natalia Yakushenko (UKR)  / 6. Tatjana Hüfner (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)  / 10. Anke Wischnewski (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)  / 17. Corinna Martini (BSC Winterberg)

Doppelsitzer : 1. Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder (ITA) / 2. André Florschütz/Torsten Wustlich (BSR Rennsteig Oberhof/WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) / 3. Mark Grimmette/Brian Martin (USA)

M.Michels

F.: Rodeln ist auch in M-V „populär“ – hier auf dem Weihnachtsmarkt 2008 in Schwerin. mm

___

Herren-Einzel-Entscheidung bei den Rennrodel-WM in Lake Placid:

19jähriger Felix Loch aus Berchtesgaden verteidigt seinen WM-Titel +++ Zweiter wurde der Italiener Armin Zöggeler +++ Bronze sicherte sich der Österreicher Daniel Pfister +++ Jan Eichhorn verpasste damit leider Edelmetall +++ Letzter Wettkampf der Rodel-WM 2009: Team-Gold für Deutschland (vor Österreich und Lettland) +++


Ähnliche Beiträge