Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Strafgefangener in der JVA Neubrandenburg verstorben

Natürliche Todesursache bei dem 59-Jährigen vermutet

Heute Morgen ist gegen 08:30 Uhr ein 59-jähriger polnischer Strafgefangener in der Justizvollzugsanstalt Neubrandenburg verstorben. Wie das Justizministerium MV mitteilte, sei der Mann, der auf dem Anstaltsgelände der Justizvollzugsanstalt als Hausarbeiter eingesetzt wurde, vor den Augen des beaufsichtigenden Justizvollzugsbediensteten zusammengebrochen. Die diensthabende Krankenschwester traf sofort zur medizinischen Erstversorgung ein und versuchte den Strafgefangenen wiederzubeleben. Der parallel durch den Zentralbediensteten verständigte Notarzt konnte nach seinem Eintreffen in der Justizvollzugsanstalt und unverzüglichen Rettungsmaßnahmen nur den Tod des Strafgefangenen feststellen.

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand ist der Strafgefangene eines natürlichen Todes verstorben.


Ähnliche Beiträge