Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Einbrüche in Rostocker Bäckerläden

Am vergangenen Wochenende gingen gleich drei Meldungen über Einbruchsdiebstähle aus Rostock bei der Polizei ein. Die bislang noch unbekannten Täter vermuteten offensichtlich Bargeld in Bäckerläden.

In Rostock Brinckmansdorf drangen unbekannte Täter in den Morgenstunden des 12.03.2011 gewaltsam in ein Bäckergeschäft ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten ein Wertgelass. Dieses zogen die dreisten Diebe auf die Straße. Dabei wurden sie offensichtlich gestört, denn sie flüchteten ohne Beute.

Ein weiterer Einbruch in eine Bäckerei in Warnemünde wurde am 12.03.2011 gegen 14:00 Uhr der Polizei gemeldet. Hier versuchten Unbekannte in das Geschäft gewaltsam einzudringen. Vermutlich wurden die Täter auch hier gestört, denn sie flüchten, noch bevor sie in die Bäckerei  eindrangen.

Bei dem dritten Einbruch, der in der Nacht vom 13. zum 14.03.2011 bekannt wurde, verschafften sich die Täter gewaltsam über eine Seitentür Zugang zu den Räumlichkeiten, konnten aber kein Bargeld finden. Angegriffen wurde hier eine Verkaufsstelle für Backwaren in Rostock Lütten-Klein.

Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock konnte an den Tatorten Spuren der Täter sichern und das Kriminalkommissariat Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.


Ähnliche Beiträge