Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Sportlerehrung Mecklenburg-Vorpommern

Am 28. Februar 2009 wurden im Rahmen der Sportlerehrung des Verbandes für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. im Berufsbildungswerk Greifswald erfolgreiche Athleten aus M-V für ihre sportlichen Leistungen im paralympischen Jahr ausgezeichnet. So erhielten Deutsche und internationale Meister, Trainer und Bundesligaspieler ihre Ehrungen aus den Händen von Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider, Landtagsabgeordneten und Bürgerschaftspräsident Egbert Liskow und dem 2. Stellv. des Oberbürgermeisters Ulf Dembski. Mit unter den Ausgezeichneten waren die Paralympics-Teilnehmer Marcus Klemp, Jana Schmidt und Carmen Brussig, die Bronze aus Peking mit nach Hause nehmen konnte.

Am 28. Februar 2009 endete gleichzeitig eine bundesweite Spendenaktion, die  der Förderkreis Behindertensport gemeinsam mit dem Deutschen Lottoblock und dem Bundesinnungsverband für Orthopädietechnik seit September 2008 zu Gunsten des Behindertensports durchführte. In Mecklenburg-Vorpommern engagierte sich besonders Barbara Becker, Geschäftsführerin LOTTO-TOTO M-V, für die Aktion, die unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Erwin Sellering stand. Im Rahmen der Sportlerehrung wurden durch sie und Gregor Doepke, Vorstandsmitglied Förderkreis Behindertensport, die ersten Schecks für Maßnahmen im Behindertensport an Vereine übergeben. Dabei erhielten der Behindertenverband Neubrandenburg für die Rollstuhltänzer, die SG 03 Ludwigslust/Grabow für eine Skifreizeit für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung sowie der Reit- und Fahrverein Krümmel für das Dressurreiten jeweils einen Scheck.
Barbara Becker betonte in ihren Grußworten die Leistungen und das Engagement der Sportler mit Handicap und ließ die Gäste der Veranstaltung ihre persönliche Bindung zu diesem Sport spüren.

Die Neubrandenburger und Greifswalder Rollstuhltänzer zogen die Gäste, die aus ganz M-V nach Greifswald kamen, mit ihrer Tanzshow in den Bann. Neben der Gruppe Jasper konnte sich die Band „Seeside“ aus der Greifenwerkstatt präsentieren, die einen kleinen Auszug aus ihren sehr persönlichen Texten vorstellte.


Ähnliche Beiträge