Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwimm-Gold bei der Universiade 2009 für das deutsche Team

Über 200 Meter-Butterfly triumphierte Annika Mehlhorn

SchwimmenAnnika Mehlhorn (VFH Wiesbaden) holte heute die zweite Goldmedaille für das deutsche Universiade-Team. In hervorragenden 2:07.35 Minuten schlug sie über die 200 Meter Schmetterling souverän als Erste an. Der Zweitplatzierten Amerikanerin Lyndsay De Paul fehlten zum Sieg über zwei Sekunden auf Mehlhorn. Platz Drei belegte die Japanerin Haruka Minamizono.

Dorothea Brandt (BHT Berlin) verpasste über 50 Meter Freistil um 41 Hundertstel die Goldmedaille. Sie schwamm in 25.03 Sekunden auf den zweiten Platz hinter der Weißrussin Aleksandra Gerasinmenya.
Kerstin Vogel (DSHS Köln) konnte im Finale ihre Spitzenposition aus dem Halbfinale nicht behaupten und musste sich über 50 Meter Brust in 31.75 Sekunden mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

In der Besetzung Jenny Mensing, Kerstin Vogel, Annika Mehlhorn und Sonja Schöber qualifizierte sich die 4 x 100 Meter Lagen Staffel der Frauen als viertbeste Nation in 4:09.28 fürs Finale. In der Aufstellung Mensing, Schöber, Mehlhorn, Brandt schwamm die Staffel dort in 4:06.73 Minuten auf Platz Fünf.

„Auch wenn heute noch eine Medaille drin gewesen wäre, bin ich mit dem Abschneiden sehr zufrieden“, äußerte sich Dr. Willi Wirtz, Disziplinchef Schwimmen, nach den Abschlusswettkämpfen. Insgesamt haben die deutschen Schwimmer drei Medaillen bei der Sommer-Universiade geholt (Gold: Annika Mehlhorn; Silber: Helge Meeuw und Dorothea Brandt).

Das adh-Team kommt damit auf bislang insgesamt 14 Medaillen.

Julia Beranek/ADH

F.. Drei Medaillen gab es für das deutsche Schwimm-Team bei der Universiade 2009 in Belgrad. mm


Ähnliche Beiträge