Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Mit DRUMS ALIVE die Mecklenburger und Vorpommern begeistern

Nachgefragt bei Diana Dorloff

Seit 18 Jahren gibt es Weltmeisterschaften in der Aerobic. Paris 1995 war der Anfang, im letzten Jahr gab es die 12.Weltmeisterschaten in Sofia. Rumänien war bei den zwölf WM dabei am erfolgreichsten mit 41 Medaillen, davon 11 x Gold. Elfmal Gold erkämpfte auch Spanien – bei insgesamt 14 Medaillen.

Sehr erfolgreich in der Aerobic-WM-Historie waren auch Frankreich mit 20 Medaillen (3 x Gold), Russland mit 17 Medaillen (5 x Gold), Brasilien mit 15 Medaillen (9 x Gold), China mit ebenfalls 15 Medaillen (8 x Gold), Südkorea mit 11 Medaillen (4 x Gold) und Bulgarien mit 7 Medaillen (2 x Gold).

Insgesamt errangen 18 Länder WM-Medaillen, davon 12 Nationen eine oder mehrere Goldmedaillen.

Auch bei den „World Games“, den Weltspielen in den nicht-olympischen Sportarten, ist die Aerobic im Programm. Bei den letzten „World Games“ 2009 in Kaohsiung war China mit 1 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze am erfolgreichsten. Sieben Länder, davon fünf mit Titeln, waren seinerzeit am WG-Medaillensegen beteiligt. Auch bei den „World Games“ 2013 in Cali ist die Aerobic vertreten.

Inzwischen gibt es – auch in Rostock – einen interessanten Mix aus Aerobic, Musik, Tanz und Gymnastik – DRUMS ALIVE, das von Diana Dorloff präsentiert wird. Sogar Vergleichswettkämpfe gibt es …

Nachgefragt bei Diana Dorloff

Frage: Frau Dorloff, das Jahr 2013 bietet zahlreiche Sport-Events, so auch die „World Games“ mit den Wettkämpfen in der Aerobic. Sie sind ja ebenfalls sportlich vielseitig… Was sind für Sie persönlich die Sporthighlights im sportiven Wettkampfkalender – regional, national und international?

Diana Dorloff: Meine persönlichen Sporthighlights regional – national und international sind und bleiben Handball. Des Weiteren nehme ich jedes Jahr an der Rostocker Aerobic Night teil. Ich liebe die „Vibration“ – Fitness und Aerobic Convention in Hamburg, diese findet jedes Jahr im Dezember statt.

Frage: Sie bieten ja DRUMS ALIVE an… Was verbirgt sich dahinter?

Diana Dorloff: Bälle, Beats und Bewegung – diese drei Elemente ergeben zusammen die neue wilde Trendsportart. Zu lauten Beats trommelt man mit zwei Drumsticks auf Gymnastikbällen. Aerobic-Elemente, Gymnastikübungen und Tanzschritte verschmelzen mit Drum-Choreografien. DRUMS ALIVE® fördert die Konzentration, Merkfähigkeit sowie die Körperkoordination. Das Trommeln setzt Endorphine frei und hilft, Stress und Aggressionen abzubauen.

DRUMS ALIVE® macht nicht nur fit, sondern auch glücklich. Genervt von der Arbeit? Der Kopf ist voll und die Gedanken wollen einen nicht los lassen? Dann ist eine Stunde DRUMS ALIVE® genau das Richtige, um den Alltag zu vergessen, Kalorien zu verbrennen und Freude am eigenen Aktiv sein zu bekommen. Weitere Informationen gibt es auf meiner auf meiner Website www.drumsalive-rostock.de

Frage: Ist DRUMS ALIVE auch etwas für junge Sport-Enthusiasten?

Diana Dorloff: DRUMS ALIVE® begeistert alle Menschen, ob jung, alt, gesund oder körperlich beeinträchtigt. DRUMS ALIVE® verbindet Geist & Körper und bringt sie in Einklang.

Frage: An welchen Wettkämpfen nimmt DRUMS ALIVE Rostock 2013 teil? Welche Ambitionen haben Sie?

Diana Dorloff: Im Jahre 2011 hatte ich ein Mitmach-Event am Stadthafen in Rostock. Hier war sogar die Erfinderin Carrie Ekins aus den U.S.A. anwesend, sie hat DRUMS ALIVE® ins Leben gerufen. Im Jahre 2012 nahmen wir dann bei „Rostock tanzt“ teil. Des Weiteren hatten wir Auftritte beim HC Empor Rostock, bei der Pandino Kinderspielwelt, den Rostock Piranhas oder dem BMW Autohaus Wigger.

Ich möchte Mecklenburg-Vorpommern, aber vor allem die Rostockerinnen bzw. Rostocker, in meinen Kursen mit in diesen DRUMS ALIVE-Bann ziehen, sie mitreißen, begeistern, ihnen zeigen, dass man Sport und Spaß miteinander verbinden kann – und dieses gleichzeitig zu effektiven Fitnessresultaten führt.

Frage: Und… Wie kamen Sie eigentlich zum DRUMS ALIVE? Welche Sportarten begeistern Sie persönlich noch?

Diana Dorloff: DRUMS ALIVE® habe ich vor drei Jahren von einer Mutter-Kind-Kur aus Schleswig-Holstein mit nach Rostock gebracht. Ich war damals die erste DRUMS ALIVE® Trainerin im Meck-Pomm. Einmal getrommelt, hat mich dieses Fieber nach DRUMS ALIVE® nicht mehr los gelassen. Auch als allein stehende, in Vollzeit berufstätige Mutter kann man alles unter einen Hut bekommen, alles ist eine Frage der Organisation.

… Welche Sportarten mich noch begeistern? Handball und Wasserski. Beim Handball – natürlich der HC Empor Rostock und der RHC. Meine Tochter Jacqueline (12 Jahre) spielt ebenso seit acht Jahren Handball und geht in eine Leistungssportklasse.

Unter anderem werde ich dieses Jahr übrigens zum ersten Mal auf Wasserski in Körkwitz stehen und fahren, ich freue mich schon drauf.

Vielen Dank!

Marko Michels

>

 


Ähnliche Beiträge