Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Giuseppe Verdi applaudiert sein Bühnenwerk

Tourneeauftakt der Freiheitsoper „Nabucco“ in Celle am 10.07.2008
Gestern, am 10.07.2008, startete die imposante Freiheitsoper „Nabucco“ mit ihrer deutschlandweiten Tournee durch die schönsten Städte der Republik. Erste Station in diesem Sommer war der Schlossplatz vor dem Celler Stadtschloss. In einer logistischen Meisterleistung sorgte eine rund zwanzigköpfige Crew für den reibungslosen Aufbau unter strömendem Dauerregen. Doch pünktlich zu Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr verzogen sich die dunklen Wolken und streckenweise blinzelte die Sonne hervor.  Somit begann der Tourneeauftakt mit einer grandiosen Premiere.

Kamele hielten Einzug auf das Operngelände und begrüßten die Gäste. Ein babylonischer Streitwagen brachte dann den Dirigenten Michael Kriegel unter Applaus zu seinem Orchester und die ersten Töne aus Verdi´s Freiheitsoper beflügelten die Besucher.

Das Ensemble der Staatsoper Prag in Kooperation mit dem Classical Symphonic Orchestra und internationalen Starsolisten, präsentierte einen Abend mit einem dramatischen Epos um Liebe und Macht. Die Stimmgewalt der Solisten prägte die Inszenierung, die in italienischer Originalsprache aufgeführt wurde.

Gegen Ende der Veranstaltung zog sich der Himmel dann noch einmal zu. Mit einem Höhenfeuerwerk verabschiedeten sich die Künstler von den begeisterten Zuschauern und unter tosendem Applaus schickte Verdi Donner und Blitz für sein Meisterwerk vom Himmel.

Zu sehen ist diese monumentale Open Air Produktion noch bis zum 06.September.  Die Tourneedaten und Orte sind unter der Seite www.opern-festspiele.de zu finden. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter der Tickethotline 01805 – 57 0000 (14ct/Minute; Mobilfunkpreise können abweichen).


Ähnliche Beiträge