Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Eiskunstlauf: Wieder WM-Gold für Robin Szolkowy und Aljona Sawtschenko

Gebürtiger Greifswalder Robin Szolkowy verteidigte mit Partnerin Aljona den Titel

Einzigartig – emotional – leidenschaftlich – das alles ließe sich zur Kür von Robin Szolkowy und Aljona Sawtschenko sagen. Hier wurde eine nahezu perfekte Symbiose von sportlicher Leistung und künstlerischem Ausdruck gezeigt.

Das deutsche Traum-Paar auf dem Eis verteidigte damit in den frühen Morgenstunden (MEZ) in Los Angeles den WM-Titel von Göteborg 2008. Bereits in der Kurz-Kür hatten sie schon eine fast übermenschliche Leistung vollbracht – Aljona kämpfte gegen eine Grippe – und mit 72,30 Punkten ihre eigene Welt-Bestmarke verbessert. Nach der Musik „Lost in Space“ gewannen sie damit nicht nur diese Teil-Disziplin, sondern endgültig die Herzen der Eiskunstlauf-Fans. Für ihre Kür gab es dann sogar stehende Ovationen der Zuschauer.

AKFür den deutschen Eiskunstlaufsport war der Titelgewinn von Szolkowy/Sawtschenko der 14. (volle) WM-Triumph im Paarlaufen; 1911 hatte das deutsch-finnische Duo Ludowika Eilers/Walter Jakobsson einen gemeinsamen WM-Titel für Finnnland/Deutschland im Paarlauf gewonnen.Und bei der WM-Premiere 1908 gab es ebenfalls einen deutschen WM-Sieg im Paarlauf durch Anna Hübler/Heinrich Burger.

Mit dem Erfolg von L.A. gelang dem deutsche Paar das, was zuletzt Marika Kilius/Hans-Jürgen Bäumler vor 45 Jahren gelang: die Titelverteidigung. Aljona Sawtschenko nach dem WM-Titel: „Es war sehr schwer und dennoch ein Genuss. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl!“ Und Robin Szolkowy ergänzte: „Es war auf der einen Seite eine körperliche Höchstleistung, auf dem Punkt Vollgas zu geben. Ja, auch eine nervliche Belastung, denn es mußte jedes Element kommen. Von uns fällt eine Last. Die Vorbereitung auf das nächste Ziel beginnen jedoch bereits morgen – die olympische Saison 2009/2010 mit Grand-Prix-Finale, EM, Olympia, die WM lässt keine Pause zu.“

Trainer Ingo Steuer gab unumwunden zu: „Ich hatte Tränen in den Augen … Eine super Leistung der Beiden !“

Dann, viel Glück in Richtung Vancouver !

Der ewige WM-Medaillenspiegel im Paarlauf seit 1908
Land-Gold-Silber-Bronze
1.Russland: 32-25-15 / 2.Deutschland: 14-13-16 / 3.Kanada: 10-7-8 / 4.Österreich: 7-17-7 / 5.Ungarn: 5-3-5 / 6.China: 4-6-3

M.Michels


Ähnliche Beiträge