Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Brie gescheitert – Ritter bedauert Nichtnominierung

Der Europaabgeordnete Dr. André Brie aus Mecklenburg-Vorpommern hat auf der Vertreterversammlung der Partei DIE LINKE den Sprung auf die Bundesliste zur Europawahl nicht geschafft.

Peter RitterDie Delegierten haben in geheimer Wahl entschieden, dies ist zu akzeptieren. Ich bedaure dennoch, dass André Brie nicht gewählt wurde. DIE LINKE verliert damit eine anerkannte Stimme in Brüssel und für DIE LINKE in Mecklenburg-Vorpommern geht damit ein wichtiges Bindeglied nach Europa verloren.

Auch wenn es ohne eigenen Kandidaten schwer wird, wird DIE LINKE in Mecklenburg-Vorpommern dennoch um ein hohes Wahlergebnis der Partei kämpfen. Auf Grund der regional nicht ausgewogen Bundesliste werden die Vorstellungen der LINKEN zur Europapolitik in Mecklenburg-Vorpommern in den kommenden Jahren deutlich schwerer umsetzbar sein.


Ähnliche Beiträge