Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ausbau der Bundesstraße 108 in Warenshof wird fortgesetzt

Der Ausbau der Bundesstraße 108 im Bereich des Warener Ortsteils Warenshof (Landkreis Müritz) wird fortgesetzt. Für den nächsten Bauabschnitt wird dafür ab heute (2.3.2009) die Gemeindestraße Warenshöfer Weg gesperrt. Bis Ende Juli 2009 wird der gesamte Ausbau abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten in Höhe von rund 400.000 Euro tragen der Bund und die Stadt Waren. Die Arbeiten hatten Ende November 2008 begonnen.

Mit der Neugestaltung des Knotenpunkts wird ein Unfallschwerpunkt beseitigt. Zugleich sollen die Reisegeschwindigkeit auf der B 108 erhöht und die gestiegene Bedeutung der Gemeindestraße Warenshöfer Weg als Verkehrsverbindung zwischen der Landesstraße 205 und der B 108 berücksichtigt werden.

Dafür werden unter anderem die B 108 auf einer Länge von 330 Metern grundhaft erneuert, eine Linksabbiegespur auf der Bundesstraße hergestellt sowie ein Fahrbahnteiler in die Gemeindestraße eingebaut. Außerdem wird der Radweg im Bereich des Knotenpunktes neu gebaut.


Ähnliche Beiträge