Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Zusammenstoß zwischen Pferd und Kleintransporter

Fahrer blieb unverletzt

Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Pferd musste das schwer verletzte Tier kurz nach dem Zusammenstoß durch einen Tierarzt eingeschläfert werden. Das Pferd war am Donnerstagmorgen im Dunkeln auf der B 192 bei Wendisch Waren (LK PCH) von einem Kleintransporter erfasst worden. Der Fahrer des Autos blieb unverletzt. Wie sich herausstellte, war das Tier zuvor von einer Weide ausgebrochen.


Ähnliche Beiträge