Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Wolf im Landkreis Müritz abgelichtet

Fotonachweis gibt Aufschluss über Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen

Nach dem Übergriff eines Wolfes auf eine Rentierherde Ende Januar im Landkreis Müritz wurde das betroffene Gehege gesichert und eine Fotofalle installiert. Wie das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz mitteilte, „ging“ der Wolf  Mitte Februar in unmittelbarer Nähe des Zaunes in die Fotofalle. Neben dem Nachweis, dass der Wolf weiterhin im Gebiet anwesend ist, zeige das Foto auch die Wirksamkeit der durch die Halter getroffenen Schutzmaßnahmen. So wurden seither keine weiteren Tiere angegriffen.

Ein Faltblatt mit Hinweisen zum Schutz von gehaltenen Tieren vor dem Wolf, zum Vorgehen im Schadensfall sowie mit Kontakten zu den Rissgutachtern des Landes ist im Internet unter www.lu.mv-regierung.de unter der Rubrik Publikationen – Naturschutz und Landschaftspflege veröffentlicht.


Ähnliche Beiträge