Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Verkehrsunfall mit Gefahrguttransporter auf der A 20

Gefahrgutladung nicht beschädigt

Am frühen Freitagnachmittag, dem 04. Februar kam es auf der Autobahn 20, Richtung Hansestadt Lübeck zu einem Verkehrsunfall. Polizeibeamte des Autobahnpolizeireviers Wismar waren zuerst am Unfallort und stellten einen auf dem Standstreifen gesicherten Lkw fest, der Ammoniumnitrat transportierte. Die Gefahrgutladung war nicht beschädigt. Zum Unfall kam es, als ein 22-jähriger Fordfahrer von der Fahrbahn abkam und seitlich mit dem Sattelzug kollidierte. Der Pkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und musste zur Sicherheit in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Aus dem Pkw traten Treibstoff und Öl aus. Die zuständige Autobahnmeisterei und Feuerwehr mussten diese Schadstoffe binden und zur Entsorgung abtransportieren.


Ähnliche Beiträge