Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Verkehrsbehinderung nach Schneeschmelze

Fahrzeug versank bis zu den Außenspiegeln im Wasser

Die steigenden Temperaturen und die damit verbundene Schneeschmelze hat im Bereich der Polizeidirektion Schwerin zu Verkehrsbehinderungen geführt. Vielerorts rückten die Feuerwehren aus, um das Wasser von den Fahrbahnen zu pumpen. Bis zum Nachmittag zählte die Polizei 6 Straßen, die gesperrt oder nur schwer passierbar waren.

Mancherorts überschätzten Autofahrer auch die Fähigkeiten ihrer Fahrzeuge. So befuhr ein ortskundiger Fahrer die Verbindungsstraße zwischen Perdöhl und Helm (LK Ludwigslust), die im Vorfeld auf Hinweis der Polizei vom zuständigen Bürgermeister gesperrt wurde, trotz riesiger Wasserlachen. Sein Fahrzeug versank daraufhin bis zu den Außenspiegeln im Wasser. Er musste mehrere Stunden warten, bis die Feuerwehr sein Auto wieder freischleppen konnte.


Ähnliche Beiträge