Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Stralsund: 73-Jähriger verlor Kontrolle über sein Fahrzeug

Rentner fuhr frontal in Gegenverkehr – zwei Personen leicht verletzt

Aus bisher unbekannter Ursache kam gestern morgen in Stralsund, auf der Karl-Marx-Straße ein 73-jähriger Mann mit seinem PKW TOYOTA Yaris nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte vier parkende Fahrzeuge. Nachdem der Fahrer, der vom Frankenwall kommend in Richtung Werftstraße unterwegs war, auf Höhe des Jahn-Stadions die Fahrzeuge beschädigte, lenkte er nach links und fuhr frontal in einen im Gegenverkehr befindlichen PKW TOYOTA Corolla. Die Fahrzeugführerin sowie der Verursacher wurden leicht verletzt und standen unter Schock. Der Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro. Der Führerschein des 73-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen ihn wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.


Ähnliche Beiträge