Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Stallgebäude in Eichhof niedergebrannt

Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus

Am Morgen des 07.04.2012 kam es in Eichhof bei Ferdinandshof (Landkreis Vorpommern-Greifswald) zu einem Brand eines Stallgebäudes. Insgesamt waren die Feuerwehren aus Wilhelmsburg, Ferdinandshof, Heinrichsruh und Heinrichswalde mit 45 Kameraden vor Ort. Das ca. 10 x 5 Meter große Gebäude brannte vom Dachstuhl her vollkommen nieder, inklusive das eingelagerte Stroh und Heu. Die im Stall befindlichen Tiere konnten gerettet werden. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung.


Ähnliche Beiträge