Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Spielautomat einer Spielothek in Hagenow aufgebrochen

Polizeiliche Fahndung in der Tatnacht blieb erfolglos

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zu Montag einen Spielautomaten einer Spielothek in Hagenow (LK LWL) aufgebrochen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war die Angestellte der Spielothek gegen 01:10 Uhr gerade im Begriff das Geschäft in der Robert-Stock-Straße zu schließen, als der Täter durch die noch offene Eingangstür die Räume betrat. Zu diesem Zeitpunkt war die Angestellte im Bereich der Sanitäranlagen. Als sie ein lautes Geräusch aus den vorderen Räumen hörte, wollte sie nachschauen, da sie das Hereinkommen des Täters nicht bemerkt hatte. Die 53-jährige Angestellte konnte noch sehen, dass ein unbekannter Täter die Räumlichkeiten fluchtartig verließ und in unbekannte Richtung floh. Er hatte einen Spielautomaten gewaltsam geöffnet und die darin befindliche Geldkassette mit einer unbekannten Menge an Bargeld entwendet.

Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach dem Täter blieb erfolglos. Er wird als circa 165-170cm groß und schlank beschrieben. Er trug dunkle Kleidung und hatte eine Kapuze tief ins Gesicht gezogen. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls und sucht mögliche Zeugen, die die Flucht des Täters beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hagenow Tel.: 03883-631 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Ähnliche Beiträge