Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 104 im Landkreis Parchim

Vier Fahrzeuge beteiligt

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der B 104 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 21-jährige Fahrer eines PKW Renault (LK PCH), der die B 104 von Sternberg in Richtung Güstrow befuhr, fuhr an einer Straßenbaustelle (Nahe der Abfahrt Mustin) auf das letzte an der Lichtzeichenanlage wartende Fahrzeug auf. Dabei wurden gleich 3 PKW aufeinander geschoben. Der Renault-Fahrer wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Bei ihm konnte ein Atemalkoholwert von 1, 5 Promille festgestellt werden. Eine 21-jährige Fahrerin und ein 34-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 18.500 Euro. Die Bundesstraße war für ungefähr 40 Minuten voll gesperrt.


Ähnliche Beiträge