Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Rostock sauber halten“

Kreative Infoaktion zum Castor nach Lubmin

Rostock. Am kommenden Samstag, dem 4. Dezember, findet ab 12 Uhr im Friedhofsweg eine kreative Info-Aktion anlaesslich des anstehenden Castor-Transports nach Lubmin statt. AtomkraftgegenerInnen vom Rostocker Antiatom Netzwerk (RAN) werden unter dem Motto „Rostock sauber halten“ die Strasse putzen und Bürger informieren.

Ab 12 Uhr werden am kommenden Samstag AktivistInnen unter dem Motto „Rostock sauber halten“ den öffentlichen Raum putzen. „Wir möchten mit dieser Aktion den Rostocker Bürgerinnen und Bürgern auf witzige Weise ins Bewusstsein rufen, dass Mitte Dezember ein Castor-Transport nach MV rollen wird. Dass er auf einem Weg auch direkt durch Rostock fährt ist sehr wahrscheinlich.“, so Julia Reichart vom Rostocker Anti-Atom-Netzwerk (RAN) „Unsere Aktion will sagen: Zukunftsfähig ist NUR sauberer Strom aus erneuerbaren Energien!“

Am 16. Dezember wird ein Castor-Transport mit vier Castor-Behaeltern aus dem französischen Cadarache Lubmin bei Greifswald erreichen. AtromkraftgegenerInnen kritisieren neben der Nutzung der Atomenergie den unverantwortlichen Transport der atomaren Abfälle und die ungelöste Endlagerfrage.


Ähnliche Beiträge