Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: Frau nach Zusammenstoß mit S-Bahn tödlich verletzt

Ermittlungen zur Identität der Toten noch nicht abgeschlossen

Bei einem Zusammenstoß mit einer S-Bahn ist am Abend des 08.03.2011 in Rostock eine Frau tödlich verletzt worden. Gegen 21:15 Uhr lief die zurzeit noch nicht identifizierte Frau im Gleisbereich der S-Bahn in Höhe der Hundertmännerbrücke. Trotz eingeleiteter Notbremsung hatte der Zug die Unbekannte erfasst und überrollt. Die ca. 50 Fahrgäste der S-Bahn wurden evakuiert. Der Zugverkehr musste auf der Strecke nach Warnemünde bis 23:30 Uhr gesperrt werden.  Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Identität der Toten sind noch nicht abgeschlossen. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor.


Ähnliche Beiträge