Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neuer Marktplatz in Neukalen

Glawe: Aufträge für Firmen der Region

Der Ausbau und die Gestaltung des Marktplatzes in Neukalen (LK Mecklenburgische Seenplatte) sind abgeschlossen. „Der neue Marktplatz ist zu einem zentralen Ort mit besonderer Qualität geworden. Durch die städtebauliche Anpassung der Ortsdurchfahrt hat er zudem seinen ursprünglichen Charakter wiedererlangt“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Mittwoch in Neukalen bei der offiziellen Übergabe. „Für die Region ebenfalls wichtig: Die Umbaumaßnahmen wurden ausschließlich von Firmen aus Mecklenburg-Vorpommern ausgeführt.“

„Das Bauvolumen für die Neugestaltung des Marktes belief sich insgesamt auf 1,05 Millionen Euro und wurde mit Mitteln der Städtebauförderung des Landes MV in Höhe von rund 680.000 Euro unterstützt“, sagte Glawe. Bei der Ausführung wurde auf barrierefreie Pflaster- und Belagsübergänge geachtet. Ein städtebaulicher Planungswettbewerb der Stadt Neukalen aus dem Jahr 2008 bildete die Grundlage für den Umbau, der im Februar begann.

Die Gestaltung des Platzes ist insbesondere durch zwei markante Baudenkmale – Rathaus und St. Johannes Kirche – geprägt. Die an den Markt anschließenden Altstadtstraßen -Lutherstraße, Str. des Friedens, Amtstraße, W.-Pieck-Straße und Rektorstraße – wurden bereits in den Vorjahren im Rahmen der Städtebauförderung umfassend erneuert. Im Rahmen der Förderung wurden für das Gesamtvorhaben Neukalen „Altstadt“ bisher 7,6 Millionen Euro bewilligt.

Die Umsetzung der Baumaßnahme erfolgte in zwei Abschnitten, zum einen die Neugestaltung des Marktplatzes mit angrenzenden Nebenflächen sowie Gehwegen und zum anderen der Ausbau der Landesstraße L 20 im Marktbereich, den die Stadt gemeinsam mit dem Straßenbauamt Güstrow durchführte. Nach der Fertigstellung des Marktplatzes wird jetzt die L 20 außerhalb des Marktes saniert.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus MV


Ähnliche Beiträge