Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neue Ergebnisse nach Verkehrsgefährdung in Grabow

Polizei geht Hinweisen zum mutmaßlichen Autofahrer nach

Im Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs am Montag in Grabow (LK LWL) geht die Polizei nun konkreten Hinweisen zum mutmaßlichen Autofahrer nach. Wie bereits berichtet, soll am Montagmorgen ein Autofahrer in der Prislicher Straße zwei Schülerinnen beim Überqueren der Straße gefährdet haben, sodass diese sich nach eigenen Angaben nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnten.

Wie die Polizei informierte, haben sich jetzt zwei Zeuginnen gemeldet, die Hinweise zum betreffenden Auto bzw. zum Sachverhalt gegen konnten. Aufgrund dieser Aussagen hat die Polizei nun konkrete Hinweise auf den mutmaßlichen Autofahrer, der aus der Grabower Region stammen soll. Er soll nun zum tatsächlichen Hergang vernommen werden.

Zur Aufklärung des Vorfalls sucht die Polizei weiterhin Zeugen, die das Geschehen am Montag gegen 07:25 Uhr in der Prislicher Straße beobachtet haben. Zweckdienliche Hinweise nimmt das Ludwigsluster Kriminalkommissariat (Tel. 03874/ 4110) entgegen.


Ähnliche Beiträge