Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

NDR Hanseblick: Winter auf dem Balkan – Sarajevo heute

Sendetermin: Sonntag, 27. Februar 2011 | 18.00 bis 18.45 Uhr | NDR Fernsehen

Sarajevo, Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina. Immer wieder findet sich der Name der Stadt in den Schlagzeilen der Geschichte: 1914 Schauplatz des Attentats auf den österreichisch-ungarischen Thronfolger, Erzherzog Franz Ferdinand, das zum Ersten Weltkrieg führte. 1984 Austragungsort der Olympischen Winterspiele – mit großem Erfolg für die Sportler der DDR. Katharina Witt und Jens Weißpflog holten hier Gold. Vor gut 15 Jahren in den Nachrichten mit dem letzten Krieg in Europa, drei Jahre Belagerung durch die Serben. Und heute?

Schon die Fahrt vom Flughafen zur Innenstadt ist für Moderator Jan Hendrik Becker ein Streifzug durch die Geschichte: Mit der Straßenbahn geht es durch die Neustadt aus Titos Zeiten, vorbei an den Prachtbauten der k. u. k. Monarchie, hin zur osmanischen Altstadt, der Bascarsija. Drei Volksgruppen und Religionen – die islamischen Bosniaken, die orthodoxen Serben und die katholischen Kroaten, sorgen seit Jahrhunderten für eine bunte, multikulturelle, hochinteressante, aber auch brisante Vielfalt.

Jan Hendrik Becker erkundet nicht nur die Stadt Sarajevo, sondern unternimmt auch Ausflüge in das Wintersportgebiet Bjelasnica und zur herzegowinischen Hauptstadt Mostar mit dem Welterbe der osmanischen Altstadt, die 1993 von den Kroaten komplettzerstört wurde. Die Stadt ist nach wie vor innerlich getrennt, aber die Wunden heilen langsam: Die alte Brücke Stari Most steht wieder, die junge Festivalleiterin Aleksandra betreibt ein Lokal, das allen Volksgruppen offen steht – ein Besuch in Mostar lohnt sich. Wie auch die Wintersportgebiete eine Entdeckung sind. Es gibt weniger Andrang an den Skiliften und moderatere Preise als andernorts.


Ähnliche Beiträge