Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Minister Tesch bereitet Schulkooperation mit Region Piemont in Italien vor

Bildungsminister Henry Tesch, der sich derzeit auf Einladung des Assessorats Unterricht und Berufliche Schule der Region Piemont in Italien aufhält, hat sich heute mit der Schulrätin der Region, Giovanna Pentenero, über die Möglichkeiten einer künftigen schulischen Zusammenarbeit ihrer Region mit Mecklenburg-Vorpommern verständigt.


Ziele sind die schulische Kooperation und der Ausbau der regionalpartnerschaftlichen Zusammenarbeit beider Regionen.

Dabei geht es insbesondere darum, die Sprache des jeweils anderen Landes an den Schulen weiter zu fördern, Schüleraustausch, Schulpartnerschaften und die Projektarbeit von Schulen beider Regionen auszubauen, die deutsch-italienische Lehreraus- und -fortbildung zu intensivieren sowie den Erfahrungsaustausch zwischen Bildungsexperten fortzuführen. Die Kooperationsbeziehungen sollen sich auch auf den Bereich der beruflichen Bildung erstrecken.

Beide Seiten vereinbarten heute, eine entsprechende Rahmenvereinbarung vorzubereiten, die bis zum Besuch von Schulrätin Pentenero in Schwerin im Sommer 2008 unterschriftsreif sein soll.

Grundlage ist das Rahmenabkommen des Bildungsministeriums mit der französischen Region Poitou-Charentes vom Mai 2007, das damit um die Region Piemont in Italien erweitert werden soll.
Gleiche Bestrebungen gibt es auch mit dem Bundesland Wien der Republik Österreich.


Ähnliche Beiträge