Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Minister Backhaus wirbt in Berlin für Bundesgartenschau 2009

„BUGA – wichtiger Beitrag zur ökonomischen Entwicklung …“

TBL„Für Mecklenburg-Vorpommern leistet die Bundesgartenschau 2009 einen wichtigen Beitrag zur ökonomischen Entwicklung der Landeshauptstadt Schwerin und der Regionen.

Darüber hinaus demonstriert sie in vorbildlicher Weise die Leistungsfähigkeit unserer einheimischen Fachfirmen“, sagt der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus heute Abend in Berlin anlässlich der Veranstaltung „Sieben Gärten mittendrin“ in der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich an der BUGA 2009 mit rund 30 Millionen Euro auf der Basis von Projektförderungen bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von 47,2 Millionen Euro.

„Dadurch werden insgesamt Investitionen von rund 350 Millionen Euro ausgelöst, die die positive Wirkung der Gartenschau auf die Landeshauptstadt verdeutlichen“, betont Minister Backhaus. Dabei reiche das Spektrum der Investitionstätigkeit von öffentlichen bis hin zu umfangreichen privat finanzierten Maßnahmen.

BUGAAllein in die Sanierung der Kanäle, Wehre und Wege sowie Neupflanzungen in die Anlage am Schweriner See hat das Land 8,5 Millionen Euro investiert. Das größte Projekt der BUGA 2009 ist der „Garten des 21. Jahrhunderts“ mit dem Eingangsareal und der „Schwimmenden Wiese“.

Es wurde mit rund 16,3 Millionen Euro durch das Land gefördert. Für den Ausbau und die Sanierung des Straßennetzes rund um das BUGA-Gelände hat die Stadt Schwerin 13,5 Millionen Euro  bereitgestellt. Die 15 Kommunen, die sich als Außenstandorte präsentieren, vereinen ein Investitionsvolumen von ca. zehn Millionen Euro.

Davon fördert das Landwirtschaftsministerium Maßnahmen aus der „Entwicklung ländlicher Räume“ in Höhe von ca. 2,1 Millionen Euro.

BUGABei allen Ausschreibungen von Gartenbaumaßnahmen wurde den Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit der Beteiligung gegeben.

„Es freut mich sehr, dass letztlich 80 Prozent der Aufträge in Vorbereitung der BUGA 2009 an einheimische Unternehmen erteilt werden konnten. Dies führt zu einer wirtschaftlichen Stärkung der Gartenbauunternehmen unseres Landes, was letztlich zum Erhalt und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze führt“, so Minister Backhaus.

F.: Ministerium / BUGA-Büro (2).


Ähnliche Beiträge