Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kinderprojekt aus Neubrandenburg wird ausgezeichnet

Die Finalisten für den Deutschen Kinderpreis 2009 / 2010 stehen fest.

Wie das Kinderhilfswerk World Vision mitteilt, werden am 05. Juni 2010 im Phantasialand in Brühl 18 Projekte aus ganz Deutschland ausgezeichnet. Unter den Nominierten, die sich in besonderem Maße für Kinder engagieren, ist eine Initiativen aus Neubrandenburg, nämlich:

– Albert Einstein Gymnasium, Spielpforte Verlag – Kategorie „Kinder bewegen Umwelt“
Die Schüler des Albert Einstein Gymnasiums haben mit ihrem Mathelehrer ein Brettspiel konzipiert, welches den Klimawandel behandelt. Bei dem Würfelspiel geht es um die Einspeisung regenerativer Energien in das bestehende Stromnetz. Dies wird durch verschiedene Laufmethoden auf dem Spielfeld sowie Ereigniskarten erreicht. Der Bösewicht WATTFRASS kann die Spieler beim Erreichen des Spielziels zurückwerfen. Spielerisch soll Kindern (und Erwachsenen) der Klimawandel sowie Auswegsstrategien nahe gebracht werden. Man lernt die politische Diskussion über einzelne Energiebereiche sowie Alternativen zu Gas, Kohle, Atom kennen.

Vertreter des Spielprojekts werden am 05. Juni in Brühl geehrt. In jeder der sechs Kategorien sind drei Projekte nominiert. Die genauen Platzierungen werden bei der Preisverleihung im Phantasialand bekannt gegeben. Dazu hat das Kinderhilfswerk World Vision rund 300 Gäste eingeladen. Beginn der zweistündigen Veranstaltung mit Show Acts und Ehrungen ist um 18.00 Uhr. TV-Moderatorin Frauke Ludowig führt durch den Abend.

Ausgezeichnet werden Menschen, die sich für Kinder engagieren, die Kinder in ihrer Entwicklung fördern, die sich für Interessen von Kindern im In- und Ausland einsetzen und die Andere zum Nachahmen anregen. Insgesamt hatten sich dieses Jahr rund 200 Initiativen aus dem gesamten Bundesgebiet beworben. Ehrungen gibt es in den Kategorien „Kinder bewegen die Welt“, „Kinder bewegen die Umwelt“, „Kinder bewegen Politik“, „Kinder bewegen Medien“, „Kinder bewegen Kultur“ und „Kinder bewegen Unternehmen“.

Prominente Unterstützer des Deutschen Kinderpreises sind Schauspieler Wayne Carpendale als Botschafter sowie die Schauspieler/Innen Mariella Ahrens, Marek Erhardt, Sophie Schütt, Oliver Wnuk und Susanne Uhlen, außerdem die Unternehmerin Dana Schweiger, die Moderatorin Birgit Schrowange und ARD-Nachrichtenmoderator Marc Bator.

Offizielle Unterstützer sind Görtz, die ARD Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“, das Phantasialand, Deutsche Bahn AG, bellybutton, Steiff, Kinderleicht Wissen Verlag (Benny Blu) und Faber-Castell.

KONTAKT: World Vision Deutschland, 61381 Friedrichsdorf im Taunus, Jürgen Pothmann: 06172 / 763-155

HINTERGRUND:
World Vision Deutschland e.V. ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe und entwicklungstechnische Anwaltschaftsarbeit. Im Finanzjahr 2009 wurden 239 Projekte in 48 Ländern durchgeführt. World Vision Deutschland ist Teil der weltweiten World Vision-Partnerschaft. World Vision unterhält offizielle Arbeitsbeziehungen zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und arbeitet eng mit dem Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) zusammen. World Vision Deutschland ist Mitglied der Bündnisse „Aktion Deutschland Hilft“ und Gemeinsam für Afrika. www.worldvision.de


Ähnliche Beiträge