Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kein Gewinn bei Jubiläums-Sonderfahrt „Mecklenburgische Seenplatte“

Neue Verbraucherzentrale warnt vor Kaffeefahrten

3.000 EURO in bar – das wär doch was, dachten sich in den letzten Tagen einige Verbraucher, die angeblich von der Firma Emsland Promotion mit Postfach in Meppen nominiert worden sein sollen. Mit dieser Summe werde man am 26. Mai für die Teilnahme am großen Kreuzworträtsel belohnt. Die Adresse des „Gewinners“ – so behauptet das Unternehmen – sei einer Antwortkarte des Verbrauchers auf ein früheres Rätselspiel entnommen.

Angesichts der Erfahrungen mit derartigen Unternehmen warnt Verbraucherschützer Joachim Geburtig vor allzu hohen Erwartungen: „Die Einladung lässt eher auf eine Verkaufsveranstaltung schließen. Am Ende zahlen die angeblichen Gewinner meist drauf. Auf Kaffeefahrten angebotene Waren sind häufig überteuert und von geringer Qualität. Vor Ort verloste oder überreichte Reisegewinne entpuppen sich oft als Nieten und halten in den seltensten Fällen, was sie versprechen.“

Die Verbraucherzentrale bietet ein kostenloses Faltblatt zum Thema Kaffeefahrten an. Es hilft zu erkennen, ob Werbeverkaufsveranstaltungen das Ziel von Gewinnmitteilungen sind, mit welchen Tricks die Veranstalter arbeiten und zeigt, welche Rechte Verbraucher bei übereilt abgeschlossenen Verträgen haben. Das Faltblatt „Kaffeefahrten: Tarnen, Täuschen, Abkassieren“ ist in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale erhältlich.


Ähnliche Beiträge