Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Junge Sportler aus Mecklenburg-Vorpommern auf Erfolgskurs

Sport-Minister Lorenz Caffier ehrt junge Nachwuchsathleten

In Rostock wurden am Dienstag, dem 24. Januar 2012 im Barocksaal gemeinsam mit Landessportbund-Präsident Wolfgang Remer und Sportjugend-Vorsitzendem Stefan Sternberg die erfolgreichen Nachwuchsathleten ausgezeichnet. Die jungen Sportler haben im zurück liegenden Jahr einen Deutschen Meistertitel erringen können und auch auf internationalen Wettkämpfen hervorragende Leistungen erbracht.

„Das Land Mecklenburg-Vorpommern steht seit Jahren für große Erfolge im Leistungssport. Internationale Titel, ob von Ruderern, Kanuten, Seglern oder in der Leichtathletik erzielt, sind Ausdruck der Leistungsfähigkeit unserer Athletinnen und Athleten. Darauf können wir zu Recht stolz sein,“ führte der Minister für Inneres und Sport, Lorenz Caffier, aus und ergänzte: „Sport fördert Begegnungen von Menschen unterschiedlicher Sprache, Hautfarbe und Religion und hilft dadurch, Vorurteile abzubauen, Minderheiten zu integrieren. Sport ist auch eine wichtige Form der Repräsentanz seiner Heimatregion in Deutschland und auf internationaler Ebene.“

Die 149 erfolgreichen jungen Sportler aus Mecklenburg – Vorpommern konnten insgesamt 123 Titel bei Deutschen Meisterschaften erringen, und das in einer Vielzahl von Sportarten. Einige unter Ihnen schafften es, sich auf internationaler Bühne durchzusetzen. Für diese Leistungen dankte Minister Caffier und sagte: „Mit Ihren Erfolgen tragen Sie zum positiven Image unseres Bundeslandes bei und sind damit schon jetzt Vorbild für andere Sportler, auch wenn Ihnen dies vielleicht gar nicht bewusst ist.“

Desweiteren zeichnete der Sportminister den SV Bad Kleinen, den PSV Schwerin und die Handball SG Greifswald als Sieger des Wettbewerbs „Kinder- und jugendfreundlicher Sportverein 2011“ aus. Für ihre vorbildliche Leistung erhielten sie eine Siegprämie in Höhe von je 1.000 Euro. Dieses Geld soll helfen, die erfolgreiche Jungendarbeit auszubauen.

Quelle: Ministerium für Inneres und Sport MV


Ähnliche Beiträge