Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Größter Gewerbepark des Landes mit direkter Anbindung an die A 24

„Die heutige Freigabe der Anbindung der A 24 an den Transportgewerbepark Valluhn/Gallin ist ein weiterer Baustein für die Infrastruktur in unserem Land.

Dieser Gewerbepark ist der größte seiner Art, der seit der Wende in Mecklenburg-Vorpommern entstanden ist. Seine wirtschaftlichen Entwicklungsimpulse kommen auch der Region zu Gute. 2.000 Menschen haben hier Arbeit gefunden und viele profitieren mittelbar vom MEGA-Park“, sagte Ministerpräsident Dr. Harald Ringstorff heute anlässlich der Freigabe der Anbindung des Gewerbeparks Valluhn/Gallin an die A 24.

Neben TCHIBO und EDEKA hätten sich bereits zahlreiche weitere Firmen wie AVA, HEILAND, OFFERGELD LOGISTIK und KANGAROO in Valluhn/Gallin angesiedelt.

„Wir wünschen uns, dass der Ausbau des MEGA-Parks weiter voranschreitet, noch mehr Unternehmen die Vorteile des Standortes für sich entdecken und natürlich weitere Arbeitsplätze geschaffen werden. Dies ist ein idealer Ort für Logistik und Spedition, für Handel und Gewerbe – direkt an der Hauptverbindungsachse zwischen den Metropolen Hamburg und Berlin“, so Ringstorff in seinem Grußwort.

Weiterhin verwies der Ministerpräsident auf die am 1. Oktober 2007 gegründete „Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern“ – eine Kooperation zwischen Unternehmen, Einrichtungen, Verbänden, Kammern, der Politik und der Wissenschaft im Logistikbereich. „Es gilt, Mecklenburg-Vorpommern als bedeutende Drehscheibe im europäischen Handel zu stärken. Hierfür brauchen wir ein einheitliches Marketing des Logistikstandortes Mecklenburg-Vorpommern mit einer gemeinsamen Informationsplattform“, führte Ringstorff aus.

Die neue Anbindung an den Gewerbepark Valluhn/Gallin umfasst eine Ausfädelungsspur (250 m lang), eine Rampe (280 m), eine Verbindungsstraße (439 m), einen Geh- und Radweg (600 m) sowie einen Kreisverkehrsplatz (48 m Außendurchmesser).


Ähnliche Beiträge