Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Frau in Wismar beraubt – Polizei sucht Zeugen

Ein noch unbekannter Mann hat am Dienstagabend in Wismar eine Frau beraubt.

Anschließend flüchtete der Räuber mit der Tasche des Opfers, in der sich die Tageseinnahmen eines Geschäfts befanden.
Ersten Erkenntnissen nach näherte sich der Täter, kurz nach 19 Uhr, der 43jährigen Frau in der Krämerstraße  in Höhe des Kaufhauses Karstadt von hinten und stieß sie zu Boden. Der Mann griff anschließend nach einem gelben Stoffbeutel, den das am Boden liegende Opfer bei sich hatte.

Die Frau versuchte zunächst ihre Tasche festzuhalten, dem Angreifer gelang es jedoch ihr diese zu entreißen. Der Räuber flüchtete anschließend mit den Tageseinnahmen die Krämerstraße entlang in Richtung Springbrunnen.

Die Polizei hat unmittelbar nach der Tat die Fahndung nach dem Täter eingeleitet. Allerdings ergaben sich bis in die Nacht hinein keine Anhaltspunkte auf den Räuber. Der Mann soll ca. 175 cm groß und von sehr schlanker Statur gewesen sein. Zur Tatzeit war er mit einer weißen Jacke mit Kapuze und dunklen Hose bekleidet. Möglicherweise trug der Täter unter der Kapuze ein helles Basecap. Die Kriminalpolizei, die wegen Raubes jetzt ermittelt, sucht noch mögliche Tatzeugen. Hinweise dazu nimmt die Polizei unter 03841 – 20 30 entgegen.

Steffi Nietz


Ähnliche Beiträge