Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Verliebte Narren“ springen am Valentinstag auf Usedom in die eiskalten Ostseefluten

Egal ob frisch verliebte Turteltauben, Singles, goldenes Hochzeitspärchen oder ganz in Familie: Auf Usedom wird der Tag der Verliebten auf besondere Art und Weise zelebriert. Beim 15. Winterbadespektakel am 14. Februar werden voraussichtlich 150 mutige Eisbader in Ahlbeck unter dem Motto „Verliebte Narren“ den Gang ins eiskalte Nass der Ostsee wagen. Damit werden sie nicht nur die staunenden Blicke der alljährlich 3.000 bis 5.000 faszinierten Zuschauer auf sich ziehen, sondern auch zeigen, dass das Baden auf der Sonneninsel auch im Winter ein pures Vergnügen ist. Aber was wäre das traditionelle Winterbadespektakel ohne Kostümierung? Den phantasievollen Wasserratten sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt.

Am Valentinstag verwandelt sich der Strand links von der Ahlbecker Seebrücke zu einem Schauplatz für furchtlose Eisbader und neugierige Zuschauer: Schon ab 11 Uhr heizt die Band „Ohrwurm“ allen Anwesenden ordentlich ein. Um 13 Uhr fällt dann der Startschuss für das 15. Winterbadespektakel auf Usedom. Dann präsentieren sich alle Eisbader in ihren kreativen Kostümen, bevor sie um 13.30 Uhr den Gang in die eisigen Fluten wagen. Auch der Ahlbecker Karnevals Klub hat sich angekündigt. Er wird die Eisbader und Gäste zu seinem 35-jährigen Jubiläum „als Bonbon“ mit einem Umzug der Jecken und Eisbader durch Ahlbeck sowie einem ausgefallenem Programm ab 15 Uhr überraschen.

Jeder Eisbader wird mit einer Urkunde ausgezeichnet und darf sich auf ein paar vergnügliche Stunden in der Ostseetherme Ahlbeck freuen. Pokale gehen nicht nur an den ältesten und den jüngsten Badegast, sondern ebenso an den Teilnehmer oder die Gruppe mit der originellsten Badebekleidung und an das am weitesten angereiste Team.

Frieren muss trotz der winterlichen Temperaturen aber niemand: Um 18 Uhr startet die Abschlussparty des 15. Usedomer Winterbadespektakels mit Musik und Tanz im beheizten Zelt direkt am Strand. Für das leibliche Wohl sorgt der Eigenbetrieb der „3 Kaiserbäder“ als Veranstalter. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen zum Eisbaden sind übrigens noch vor Ort möglich.

Kuschelige Unterkünfte und Angebote zum Valentinstag gibt es unter www.usedom.de

oder telefonisch unter 01805 583 783 (14 Cent/Min; mobil ggf. abw.)


Ähnliche Beiträge