Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Einbruch in Herrenburger Friseurgeschäft

Sachschaden höher als Beutewert

In der Nacht zum Freitag wurde in Herrnburg (LK Nordwestmecklenburg) in der Straße Krüzkamp in ein Friseurgeschäft eingebrochen. Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln einer Seiteneingangstür in das Friseurgeschäft ein, durchwühlten Behältnisse und entwendeten aus der Kasse 30 € Wechselgeld. Die Geschädigte informierte gegen 08:30 Uhr das Polizeirevier Grevesmühlen über den Sachverhalt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Vermutlich dieselben Täter versuchten durch Aufhebeln eines Seitenfensters in die Geschäftsräume eines Blumenladens, in selbiger Straße, zu kommen, was aber nicht gelang. Am Fenster entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hier wurde eine Strafanzeige wegen des versuchten Einbruchdiebstahls gefertigt.


Ähnliche Beiträge