Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Der ländliche Raum in M-V – Chancen und Potentiale für eine – und Funktional- und Kreisgebietsreform

Gino Leonhard, Vorsitzender der Vereinigung liberaler Kommunalpolitiker (VLK) M-V, erklärt zum Seminar „Leitbild für den ländlichen Raum“: „Wie wollen und wie können wir in Zukunft im ländlichen Raum in Mecklenburg-Vorpommern leben? Das ist wohl eine der zentralen Fragen, die im Zusammenhang mit dem Neuanlauf einer und Funktional- und Kreisgebietsreform beantwortet werden muss.Wir als VLK wollen dazu unabhängig von den Vorschlägen der Landesregierung ein eigenes Leitbild erarbeiten. Uns ist es dabei wichtig, nicht erst über mögliche Kreisgrenzen zu diskutieren, sondern in erster Linie die Ansprüche der Bürger an ihr Lebensumfeld beachten.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern sowie zahlreichen Kommunalvertretern haben wir nun einen intensiven Diskussionsprozess begonnen. Zu diesem Zweck hat die VLK M-V am 10. Januar 2008 renommierte Wissenschaftler nach Schwerin eingeladen. In einem ganztägigen Seminar wurde über die aktuellen und zukünftigen Probleme der Daseinsfürsorge, des politischen Engagements sowie der Regionalwirtschaft beraten. Am Ende konnte ein erster Rahmen für ein Leitbild im ländlichen Raum abgesteckt werden.

Am 9. Februar 2008 lädt die VLK zu einer Folgeveranstaltung nach Greifswald, um über ein Leitbild für den urbanen Raum zu diskutieren. Anfang März präsentieren wir dann unsere Arbeitsergebnisse.


Ähnliche Beiträge