Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Der Gipser – Hochsaison für Knochenflicker

Sendetermin: Montag, 14. Januar 2008 | 18.15 Uhr | im NDR FernsehenWer die Hilfe von Wolfgang Grosse in Anspruch nehmen muss, hat sich meistens bei einem Unfall einen Knochenbruch zugezogen. Wolfgang Grosse ist Gipser in der Unfallchirurgie der Universitätsklinik Rostock.
Wenn im Januar das Glatteis vor allem auch ältere Menschen zu Fall bringt, kommt Wolfgang Grosses ‚große Zeit‘: Jetzt ist der Andrang vor seiner Gipserstube groß. Der Gipser der Universitätsklinik Rostock hat einen so guten Ruf, dass die Menschen auch mit einem Knochenbruch eine weitere Anreise in Kauf nehmen, nur um von ihm eingegipst zu werden. Denn Gips ist nicht gleich Gips, sagt der knapp 60-Jährige. Und außerdem geht es ja nicht nur um das Knochenrichten – auch die Psyche braucht ihre Streicheleinheiten. Die Schwestern im Krankenhaus lassen nichts auf Wolfgang kommen, und auch die jungen Ärzte sehen seine Arbeit mit Respekt. NDR Autorin Karin Jahnke beobachtete den ‚Gipser von Rostock‘ bei seiner Arbeit.

Der Gipser – Hochsaison für Knochenflicker. Zu sehen ist die 30- minütige Nordreportage am Montag, 14. Januar, um 18.15 Uhr im NDR Fernsehen.


Ähnliche Beiträge