Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Buchvorstellung von Ulrich Schacht

Bekannter Autor zu Gast in der Landeshauptstadt M-V


Am 16.September ab 18.00 Uhr stellt der Autor Ulrich Schacht in der Aula der Schweriner Volkshochschule (Puschkinstrasse 13) seine Novelle „Grimsey“ bei freiem Eintritt vor.

Ulrich Schacht erzählt in seiner Novelle „Grimsey“ von der Reise eines Mannes zu der gleichnamigen isländischen Insel. Draußen, in der Einsamkeit und Natur, Erinnerungen an früher, als er Kind war und Sandinseln am Strand baute, als er ein Junge war und Altpapierlager nach Büchern durchstöberte, als er ein Mann wurde, sich auflehnte und verhaftet wurde.

Er, der Fotograf, Berichterstatter und Chronist, braucht Nahrung und neue Filme, trifft freundliche Einheimische, sieht immer wieder einen kleinen Jungen, alles scheint ganz normal, wenn da nicht die weißen Flecken wären, in den Wiesen.

Zur weiteren Information: Der Autor Ulrich Schacht wurde 1951 im Frauengefängnis Hoheneck geboren und wuchs in Wismar auf. 1973 in der DDR wegen „staatsfeindlicher Hetze“ zu sieben Jahren Freiheitsentzug verurteilt, wurde er 1976 in die Bundesrepublik entlassen. Dort arbeitete er als Feuilletonredakteur und Chefreporter Kultur für Die Welt und Welt am Sonntag. Seit 1998 lebt Ulrich Schacht als freier Autor in Schweden.

– Ulrich Schacht: „Grimsey“, Novelle, Aufbau Verlag Berlin, 189 S., ISBN 978-3-351-03618-8, Preis: 19,95 €, am 21.08.2015 erschienen

Presseinformation / Burkhard Bley, stellvertretender Landesbeauftragter für Mecklenburg-Vorpommern für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR


Ähnliche Beiträge