Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Beste deutsche Sportlerinnen und Sportler des Jahres gekürt

Umfrage für M-V noch nicht abgeschlossen …

Nicht nur das allgemeine Jahr, sondern auch das Sportjahr 2008 nähert sich unaufhörlich seinem Ende. Das beste Zeichen dafür sind die zahlreichen Umfragen zur Sportlerin, zum Sportler oder zur Mannschaft des Jahres, ob regional oder bundesweit.

SCN-KanutenTSGDie zurückliegenden Monate standen ganz im Zeichen der Fußball-EURO in der Schweiz/Österreich mit dem neuen Europameister Spanien, vor der DFB-Auswahl mit dem aus Neubrandenburg stammenden Tim Borowski und den überraschend starken Russen und Türken, der Olympischen Spiele sowie der Paralympischen Spiele in Peking.

In der chinesischen Hauptstadt spielten ebenfalls Athletinnen und Athleten aus Mecklenburg-Vorpommern eine gute Rolle. Mit dem Kajak-Fahrer Martin Hollstein (Neubrandenburg/K 2 über 1000 Meter mit Andreas Ihle) und dem Rad-Sprinter Stefan Nimke (Schwerin/Teamsprint) und der aus Ueckermünde stammenden Marianne Buggenhagen, für Berlin in der Leichtathletik (paralympisches Gold mit Weltrekord im Diskuswerfen, Bronze im Kugelstoßen) startend, gab es zwei olympische und eine paralympische Goldmedaille für M-V.

BoxenRBrussigDie Medaillenzahl wurden durch Silber und Bronze von Ramona und Carmen Brussig (Schwerin) in den paralympischen  Judo-Wettbewerben vervollständigt.

Short TrackFußballWährend die Umfrage für Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2008 noch nicht abgeschlossen ist, wurden die Sportlerin und der Sportler des Jahres 2008 bereits bundesweit ermittelt. Fast 1400 Journalistinnen und Journalisten beteiligten sich an der Wahl, die vom Verband Deutscher Sportjournalisten und von der Nachrichtenagentur ISK organisiert wurde.

Sieger bei den Herren wurde der Gewichtheber Matthias Steiner, der nicht nur für olympisches Gold, sondern für einen der emotionsreichsten Momente in Peking sorgte, als er den Triumph seiner bei einem Verkehrsunfall verunglückten Frau widmete.

NimkeBritta KamrauMit 3655 Punkten verwies er die starke Konkurrenz auf die Plätze. Bei den Frauen erhielt die Schwimmerin und Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen die meisten Stimmen (3683 Pkt.).

SSCAkrobatikBei den Teams konnten sich die Hockey-Olympiasieger die „Krone“ bei der sportlichen Mannschafts-Wahl erobern. Einen weiteren Preis, für den Bereich „Vorbilder im Sport“, erhielt verdientermaßen die deutsche Box-Queen mit den vielen WM-Ehren, Regina Halmich.

Mal schauen, wer in M-V vorn sein wird …

M.Michels

F.: Der Sport 2008 hat in M-V viele (erfolgreiche) Gesichter ! M.M. (9), DKB (1)


Ähnliche Beiträge