Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Behrenwalde: Zwei Verkehrsunfälle durch freilaufende Pferde

Personen blieben unverletzt. Ein Pferd musste eingeschläfert werden

Am Samstag, dem 15.10.2011, gegen 23:00 Uhr kam es ca. 200 m vor der Ortslage Behrenwalde auf der Landesstraße L22 im Landkreis Vorpommern–Rügen innerhalb kürzester Zeit zu zwei Verkehrsunfällen zwischen jeweils einem PKW und zwei Pferden.
Die beiden 39 und 55 Jahre alten Fahrzeugführer wurden bei diesen Unfällen nicht verletzt. An den beteiligten PKW entstand Sachschaden von insgesamt 10.000 €.

Beide Pferde wurden bei den Unfällen verletzt. Eines der Pferde wurde so stark verletzt, dass es noch an der Unfallstelle von der herbeigerufenen Tierärztin eingeschläfert werden musste. Das zweite Pferd wurde noch in den frühen Morgenstunden des 16. Oktober in die Tierklinik nach Demmin überführt und dort veterinärmedizinisch versorgt.

Der Fahrzeugverkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.


Ähnliche Beiträge