Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Barth: Täter nach Sachbeschädigung gestellt

Polizeilich bekannter Graffiti-Sprayer führte Schusswaffe mit sich

Am Dienstagabend, gegen 21:00 Uhr, wurde ein 22-jähriger Mann in Barth von der Polizei au frischer Tat beim Sprayen erwischt. Ein Polizeibeamter war gerade auf dem Weg zum Dienst, als er in der Bahnhofstraße in Barth einen jungen Mann beobachtete, der ein Wartehäuschen beschmierte. Er informierte sofort das Polizeirevier Barth und folgte dem Mann, der zwischenzeitlich in einen Pkw zugestiegen war.

Die Beamten des Polizeireviers konnten aufgrund der Hinweise ihres Kollegen das Fahrzeug wenig später anhalten. Der 22-jährige Mann aus Barth hatte entsprechende Stifte und Spraydosen bei sich. Außerdem führte er eine Pistole mit sich, mit der Diabolos verschossen werden können. Bei einer Durchsuchung wurde eine Vielzahl von Skizzen/Tags gefunden und sichergestellt. Gegen den jungen Mann wird nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt. Er ist bereits wegen Sachbeschädigung durch Graffiti polizeilich bekannt.


Ähnliche Beiträge