Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Baltic Youth Philharmonic bringt den Ostseeraum zum Klingen

Das Sinfonieorchester und Kristjan Järvi beenden erfolgreiche Tournee mit Open-Air-Konzert in St. Petersburg

Mit einem großen Open-Air-Konzert vor imposanter Kulisse des Russischen Museums in St. Petersburg unter Anwesenheit des russischen Vize-Ministerpräsidenten Igor Setschin, sowie europäischen Vertretern von Wirtschaft und Politik endete am Wochenende die Juli-Tournee des Baltic Youth Philharmonic und Musikdirektor Kristjan Järvi. In dem 2008 vom Usedomer Musikfestival und der NordStream AG gegründeten Orchester spielten 105 Musiker aus den zehn Staaten der Ostseeregion vor über 4500 Zuhörern in Danzig, Kopenhagen, Pärnu, Riga und St. Petersburg. Durch zahlreiche Berichterstattungen und Übertragungen im Fernsehen, im Rundfunk und in Printmedien erreichten die Konzerte ein Millionenpublikum. Die Tournee ist nicht nur für das Baltic Youth Philharmonic, sondern auch für das Usedomer Musikfestival um Intendant Thomas Hummel die erfolgreichste und größte Präsentation im Ausland. Schirmherrschaften über die Konzerte in den jeweiligen Ländern übernahmen der dänische Innenminister Bertel Haarder, die estnische Kulturministerin Laine Jänes und der lettische Kulturminister Ints Dalderis.

Beim Open-Air-Konzert in St. Petersburg begeisterte am Wochenende das Baltic Youth Philharmonic mit seinem mitreißenden und spielfreudigen Konzertprogramm „Baltic Voyage“, das Werke von Komponisten aus den im Orchester vertretenen Ländern enthielt. Neben bekannten Werken von Tschaikowsky, Brahms, Grieg und Sibelius erklangen auch seltener zu hörende Kompositionen von Imants Kalnins (Lettland), Ole Bull (Norwegen), Eduard Tubin (Estland) und M. K. Ciurlionis (Litauen). Die Veranstaltung zog großes mediales Interesse auf sich: Live im Internet war der gesamte Abend zu verfolgen. Das russische Fernsehen berichtete in seinem Nachrichtenprogramm und wird das Konzert in den nächsten Wochen übertragen.

Einen Tag zuvor konzertierte das Baltic Youth Philharmonic bei den „Stars of the White Nights“ im Mariinsky Konzertsaal. Dort erklang das zweite Tourneeprogramm des Orchesters, bestehend aus der 7. Sinfonie von Jean Sibelius, Igor Strawinskys Le Sacre du Printemps sowie gemeinsam mit Jan Vogler die Rokoko-Variationen von Peter Tschaikowsky und Pro und Contra von Arvo Pärt. Weitere erfolgreiche Konzerte gaben das Baltic Youth Philharmonic und Kristjan Järvi in der Filharmonia Danzig, in der Tivoli Konzerthalle, in der Konzerthalle Pärnu und in der Großen Gilde in Riga.

Am 10. August werden die jungen Musiker und Kristjan Järvi beim Festival Young Euro Classic in Berlin spielen. Unter der Leitung von Neeme Järvi eröffnet das Baltic Youth Philharmonic, dann am 25. September mit der Geigerin Baiba Skride das 17. Usedomer Musikfestival, das in diesem Jahr Lettland gewidmet ist.

Weitere Informationen: www.baltic-youth-philharmonic.org


Ähnliche Beiträge